Wie ein Profi einkaufen: Das genaue System, mit dem ich Kleidung einkaufe

Dieser Beitrag kann Affiliate-Links enthalten, was bedeutet, dass wir eine Provision erhalten, wenn Sie über unsere Links einkaufen. Bitte lesen Sie unsere vollständige Offenlegung hier.
Foto: Lulu’s

Ich habe gerade die folgende E-Mail erhalten und dachte, es wäre eine tolle Frage, um sie hier zu beantworten:

„Haben Sie jemals einen Artikel darüber geschrieben, wie man einkauft? Ich habe das Gefühl, dass ich Mode absolut LIEBE und weiß, wie ich mich gerne kleiden würde, aber wenn ich einkaufen gehe, bin ich völlig überwältigt und habe keine Ahnung, wo ich anfangen soll – besonders in großen Geschäften. Hast du irgendwelche Tipps, WIE man einkaufen geht? Ich weiß nicht, ob das eine dumme Frage ist oder nicht, aber wie ich schon sagte – es ist überwältigend. Ich wünschte, ich könnte all meine Ideen darüber, was ich liebe, beim Einkaufen umsetzen!“

Ich glaube nicht, dass es eine dumme Frage ist, und ich weiß genauso gut wie jeder andere, wie schwer es sein kann, das, was man tragen WILL, in das umzusetzen, was man am Ende tatsächlich kauft. Es ist viel Arbeit, sich eine Garderobe zusammenzustellen, und um den Look zu finden, der zu einem passt, braucht es oft Planung und harte Arbeit!

Da ich durch und durch ein Listenschreiber bin, habe ich ein ganzes System für genau dieses Problem. Hier sind meine Tipps zum Shoppen mit einem bestimmten Look im Kopf:

Nimm Notizen zu den Looks, die dir gefallen.

Meine „SS19“-Kollektion auf Instagram – merkt man, dass ich diese Saison auf neutrale Farben, Radlerhosen und Blazer stehe?

Führe ein Notizbuch für „Mode-Inspiration“ (oder ein Pinterest-Board oder eine Instagram-Sammlung), in dem du Fotos von Looks speicherst, die dir gefallen, von Prominenten, die Outfits tragen, die dich inspirieren, oder was auch immer deine Inspiration antreibt! Wenn du eine Lieblingsmode-Muse hast, speichere Fotos von ihren Outfits, damit du sie leicht wiederfinden kannst.

Persönlich nutze ich Instagram für diese Zwecke. Ich habe eine „Style“-Sammlung, die ich ständig mit allem aktualisiere, was mir begegnet und mich inspiriert. Egal, ob es ein Influencer ist, der ein bestimmtes Outfit trägt, ein Foto aus der Vogue, ein Bild eines Prominenten oder einfach nur ein Paar Schuhe, das ich mir zulegen möchte – ich speichere alles in dieser Sammlung, damit ich alles an einem Ort habe.

Ich bin auch etwas organisierter – ich habe separate Sammlungen, die nach Jahreszeiten unterteilt sind. Der obige Screenshot ist meine „SS19“-Saisonkollektion, die nur Looks enthält, die meinen Frühjahr/Sommer-Schrank inspirieren werden. Wenn wir uns dem Herbst nähern, werde ich eine neue Kollektion für das kalte Wetter erstellen.

Die Looks Stück für Stück zerlegen.

Das ist wirklich wichtig. Sobald du deine Inspiration an einem Ort hast, musst du sie dekonstruieren, um ein Gefühl dafür zu bekommen, wonach du eigentlich suchst. Kluges Einkaufen erfordert eine gewisse Vorausplanung!

Stellen Sie sich zunächst eine Reihe von Fragen.

Finden Sie zunächst heraus, was Sie an dem Look anspricht. (Wenn Sie sich nicht sicher sind, stellen Sie sich das Outfit an einer anderen Person vor – würde es Ihnen an einer anderen Person genauso gut gefallen?)

Dann denken Sie über die allgemeine ästhetische Stimmung nach. Ist es boho-chic, goth, edgy, preppy oder etwas anderes? Woran erinnert es Sie? Verschaffen Sie sich ein Gefühl dafür, was Sie anspricht, und schreiben Sie es auf.

Zerlegen Sie nun das Outfit in seine Einzelteile. Was sind die einzelnen Teile? Machen Sie eine gedankliche Liste. Besitzen Sie eines der Teile bereits? Wenn ja, welche Teile müsstest du zusätzlich kaufen, um diesen Look nachzumachen? Schreiben Sie eine Liste dieser Stücke auf.

Streichen Sie die Stücke auf der Liste, die nicht zu Ihnen passen.

Pexels

Nun, da Sie eine große Liste von Stücken haben, die Sie gerne besitzen würden, ist es an der Zeit, alles zu streichen, was nicht zu Ihrem Stil oder Ihrem Budget passt.

Fangen Sie damit an, zu analysieren, wie trendy jedes Stück ist. Ist es etwas, das in ein paar Monaten schon wieder out ist, oder ist es ein Klassiker, der nie aus der Mode kommt?

Wenn Ihr Stück trendy ist, wie oft werden Sie es wohl tragen? Wenn Sie es nur ein- oder zweimal tragen werden, sollten Sie es ganz streichen. Es ist dein Geld nicht wert.

Fahre damit fort, jedes Teil anhand deines persönlichen Stils zu bewerten. Hat das Kleidungsstück die richtige Farbe für Sie, oder müssten Sie ein Teil in einem anderen Farbton kaufen? Wenn es ein bestimmtes Teil gibt, das nur in einer Farbe erhältlich ist, die nicht zu Ihnen passt, streichen Sie es.

Finden Sie heraus, was Sie ausgeben und was Sie einsparen können.

Das hängt von Ihrem Budget ab und davon, wie oft Sie etwas tragen werden.

Meine persönliche Regel lautet: Wenn ich es wahrscheinlich nur ein paar Mal tragen werde und es nicht für einen ganz besonderen Anlass ist, kaufe ich es auf der preiswerten Seite. (Obwohl ich im Allgemeinen versuche, keine Dinge zu kaufen, von denen ich weiß, dass ich sie nicht oft tragen werde – Qualität vor Quantität und so!)

Wenn ich weiß, dass ich sie oft tragen werde, wie z. B. eine Jeans mit dunkler Waschung oder einen gut geschnittenen Blazer, dann gebe ich dafür etwas mehr aus. (Ich kalkuliere hier immer die Kosten pro Tragen!) Qualität ist wichtig, wenn es um Dinge geht, die man täglich trägt. Außerdem habe ich eine persönliche Regel: Ich kaufe niemals billige Schuhe (20 Dollar oder weniger) – diese Lektion habe ich auf die harte Tour gelernt.

Wenn Sie weitere Anleitungen brauchen, hat CF-Autorin Arissa das genaue System verraten, mit dem sie entscheidet, wo sie spart und wo sie Geld ausgibt.

Wenn Sie das herausgefunden haben, nehmen Sie Ihre Liste und unterteilen Sie sie in zwei Teillisten – „Ausgeben“ und „Sparen“.

Haben Sie einen Plan, bevor Sie einen Fuß in ein Geschäft setzen.

Wir alle wissen, dass schlimme Dinge passieren können, wenn Sie ohne eine Liste einkaufen gehen, nach der Sie suchen. Impulskäufe sind so leicht zu machen, und sie hinterlassen oft einen Schrank voller Kleidung, die man gar nicht mag!

Die Moral von der Geschicht? Sei immer vorbereitet, bevor du einkaufen gehst. So geht’s:

Fangen Sie, wenn möglich, mit dem Online-Shopping an. Das heißt natürlich nicht, dass Sie alles online kaufen sollten. Nehmen Sie stattdessen Ihre Listen mit den Artikeln, die Sie hergestellt haben, und suchen Sie online nach ähnlichen Stücken. Auf diese Weise können Sie die Preise leicht vergleichen und das beste Angebot für das Gewünschte finden.

Entscheiden Sie, was Sie wo kaufen wollen, und schreiben Sie es auf! Wenn du dir nicht sicher bist, wo du etwas kaufen willst, ist das okay… aber wenn möglich, mach dir eine Liste von Geschäften, von denen du glaubst, dass sie das Teil haben könnten.

Geh in ein Geschäft und probier die Sachen an!

Pexels

So gerne ich auch online einkaufe, so gerne kaufe ich die Sachen auch im Geschäft, vor allem, wenn es teure Sachen sind. Auf diese Weise kann ich die Sachen anprobieren und ein Gefühl dafür bekommen, wie sie in natura aussehen. Manchmal sind die Online-Fotos sehr ungenau. Beim Einkaufen im Geschäft kann man den Stoff anfassen, die Bewegungen beobachten und sehen, wie die Sachen am Körper sitzen.

Wenn du ein Geschäft betrittst, solltest du bereits eine genaue Liste mit den Dingen haben, die du dort kaufen willst. Geh nicht wahllos zu Forever 21 und nimm mit, was dir ins Auge sticht! Wenn du einen Plan hast, ersparst du dir Kopfschmerzen, bekommst hochwertige Stücke und gibst weniger Geld aus.

Als Nächstes suchst du dir die Sachen auf deiner Liste aus und gehst in die Umkleidekabine! Probieren Sie die Sachen an, und wenn sie Ihnen nicht passen (und Sie nicht glauben, dass man sie ändern kann), dann scheuen Sie sich nicht, woanders zu suchen. Shoppen kann harte Arbeit sein, und wenn du eine tolle Garderobe haben willst, solltest du dich nicht mit „nur okay“ zufrieden geben.

Wiederhole den Vorgang.

Wenn du dich wirklich für Mode interessierst, lässt du dich wahrscheinlich von neuen Dingen inspirieren und willst deshalb deine Garderobe ziemlich oft erneuern. Das ist in Ordnung, solange es in Ihrem Budget liegt. Wenn nicht, musst du entsprechend planen. So oder so kannst du dieses System regelmäßig anwenden.

Ich persönlich aktualisiere ständig meine Sammlung von Mode-Inspirationen, behalte neue Trends im Auge, die ich ausprobieren möchte, und schaue im Internet nach, wo ich die besten Angebote finde. Ich kaufe natürlich nicht alles, was ich will, aber ich versuche, meine Garderobe oft genug zu erneuern, damit mir nicht langweilig wird. Natürlich habe ich auch ein Budget, an das ich mich halte. Es macht zwar Spaß, seine Garderobe aufzufrischen, aber genug Geld zu haben, um Bücher und Essen zu kaufen, ist viel wichtiger.

Wenn du einen Look siehst, den du in deinen Kleiderschrank integrieren möchtest, wiederhole diesen Einkaufsprozess, und du wirst am Ende einen Schrank voller Kleidung haben, die dir gefällt. Je öfter Sie das tun, desto mehr wird es Ihnen zur zweiten Natur. Nachdem du das ein paar Mal gemacht hast, wirst du instinktiv wissen, was du wo kaufen musst.

Deine Gedanken?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.