Was ist der Ursprung von „La Catrina“?

„La Catrina Mexicana“ ist eine der repräsentativsten Ikonen der mexikanischen Kultur. Der Ursprung dieses Zeichens liegt in der Unzufriedenheit des mexikanischen Volkes gegenüber den privilegierteren Klassen.

In diesem Artikel erzählen wir Ihnen ein wenig von seiner Geschichte:

Der Tag der Toten ist eines der ältesten Feste in Mexiko. Am 1. und 2. November wird er mit Altären gefeiert. Die Menschen gehen auf die Friedhöfe, um die Toten zu besuchen.

Viele Frauen verkleiden sich in dieser Zeit als Catrinas.

Diese Frauenfigur hat eine mehr als 100-jährige Geschichte. In ihren Anfängen entstand diese Figur als Verhöhnung der reich gewordenen Ureinwohner, die ihre Herkunft und ihre Bräuche verachteten.

„Der Tod ist demokratisch, denn am Ende des Tages sind alle Menschen, ob schwarz, braun, reich oder arm, Schädel.“- José Guadalupe Posada

Die Geschichte von „La Catrina“ beginnt während der Regierungen von Benito Juárez, Sebastián Lerdo de Tejada und Porfirio Díaz.

„La Catrina“, geschaffen vom mexikanischen Karikaturisten José Guadalupe Posada, hieß ursprünglich „La Calavera Garbancera“. Dieses Wort stammt von den Kichererbsenverkäufern, die, da sie arm waren, vorgaben, reich zu sein, und ihre einheimischen Wurzeln verbergen wollten. Diese Gruppe von Kaufleuten gab vor, den Lebensstil der Europäer zu führen.

Diese Gesellschaftskritik wurde von diesem Karikaturisten meisterhaft eingefangen und brachte ihm weltweiten Ruhm ein. Der Einfluss von Posadas Werk erreichte später Diego Rivera.

„Catrín“ bedeutet ein Mann der wohlhabenden Klasse, mit viel Geld und feiner Kleidung.Foto: Museo Mural Diego Rivera

Dieser bedeutende Wandmaler verband den Begriff „La Catrina“ 1947 in seinem Werk „Sueño de una tarde dominical en la Alameda Central“ (Traum eines Sonntagnachmittags in der zentralen Alameda). Hier ist der Künstler José Guadalupe Posada auf der rechten Seite zu sehen. Auf der linken Seite ist eine Kinderversion von Diego Rivera zu sehen. Das Wandgemälde befindet sich derzeit im Diego Rivera Mural Museum im historischen Zentrum von Mexiko-Stadt. Wenn Sie möchten, können Sie es besuchen und diese ikonische Figur in ihrer ganzen Pracht betrachten.

Das Wandgemälde ist derzeit im Diego Rivera Mural Museum im historischen Zentrum von Mexiko-Stadt ausgestellt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.