Was ist Bill Belichicks Nettowert?

Die NFL ist einer der seltenen Berufe, bei denen man einen groben alten Kapuzenpulli mit Größe in Verbindung bringen kann. Wer einen groben alten Kapuzenpulli trägt, kann sich bei Bill Belichick bedanken.

Belichick mag sich einen Ruf als Griesgram erarbeitet haben, aber in dieser Zeit hat er sich auch als einer der – wenn nicht der erfolgreichste – Cheftrainer im Profi-Football etabliert. Mit Hilfe seines Quarterbacks Tom Brady hat er die New England Patriots zu einer Dynastie gemacht, mit der er alle 6 Super Bowl-Meisterschaften des Teams gewann und insgesamt 9 Super Bowls holte. Jetzt muss er jedoch ein neues Kapitel seiner NFL-Karriere ohne Brady beginnen, der sich in die Free Agency verabschiedet hat.

Wenn Belichick in den Ruhestand geht, wird er wahrscheinlich als der größte Trainer in der Geschichte der NFL angesehen werden. Wie viel ist der Cheftrainer der Patriots nach allem, was er getan hat, wert?

Bill Belichick Net Worth

Celebrity Net Worth schätzt, dass es sich für Bill Belichick gelohnt hat, ein ganz Großer zu sein. Sein Nettowert wird auf etwa 35 Millionen Dollar geschätzt.

In seiner 19. Saison als Trainer der Patriots und in seinem fünften Jahrzehnt in der NFL hat sich Belichick jahrelang an die Spitze der NFL-Welt hochgearbeitet und sein Vermögen angehäuft.

Bill Belichick Gehalt & Vertrag

Wie hoch ist Belichicks derzeitiges Gehalt? Das ist eine gute Frage. Der Patriots-Coach, der dafür bekannt ist, dass er auf Fragen der Medien nur kurze, kaum aussagekräftige Antworten gibt, hat sich überraschenderweise sehr bedeckt gehalten, was sein Gehalt und seinen Vertrag angeht.

Was zu diesem Thema gesagt wurde, ist, dass er einer der, wenn nicht sogar der bestbezahlte Trainer der Liga ist. Als der derzeitige Raiders-Coach Jon Gruden Anfang des Jahres einen 10-Jahres-Vertrag über 100 Millionen Dollar unterzeichnete, fragten sich viele, ob Belichicks mysteriöses Gehalt höher sei als Grudens neue 10 Millionen Dollar pro Jahr. ProFootballTalk geht sogar so weit, sein Jahresgehalt auf 12,5 Millionen Dollar zu beziffern.

Belichick hat wahrscheinlich mehrere Vertragsverlängerungen unterzeichnet, seit das letzte Mal etwas über seinen Vertrag an die Öffentlichkeit gelangte. Vor der Saison 2007 unterzeichnete er eine Verlängerung, die Belichick laut ESPN bis 2013 halten sollte. Auch damals wurden die finanziellen Einzelheiten des Vertrags nicht bekannt gegeben. Im Jahr 2013 war er immer noch Trainer der Patriots, und die einzige Vertragsneuigkeit war, dass er einen Vertrag hatte… Typisch Belichick.

Bill Belichick Karriere

Belichicks lange Karriere als Trainer in der NFL begann im Grunde, sobald er seinen Abschluss an der Wesleyan University gemacht hatte. Im Jahr 1975, dem Jahr seines Abschlusses, wurde er von den damaligen Baltimore Colts als Assistent des Cheftrainers eingestellt.

In den nächsten zehn Jahren arbeitete er sich bei verschiedenen NFL-Teams nach oben und erhielt einen Crash-Kurs in verschiedenen Facetten des Spiels. Bei den Detroit Lions war er Assistenztrainer für Spezialteams UND Trainer der Wide Receiver. Danach wechselte er für eine Saison zu den Denver Broncos, wo er als Assistenztrainer für Spezialteams und als Defensivassistent arbeitete.

Von hier aus begann er eine lange Karriere in der Organisation der New York Giants. 1979 war er erneut als Special Teams Coach und Defensive Assistant tätig. Nach einem Jahr wurde er vom defensiven Assistenten zum Linebackers Coach befördert. Diese Position hatte er bis 1985 inne, als ihn der neue Cheftrainer der Giants, Bill Parcells, zum Defensive Coordinator beförderte. Belichick blühte auf, und seine legendäre Verteidigung führte die Giants-Teams zu zwei Super Bowl-Meisterschaften und machte ihn zu einem heißen Kandidaten für andere Teams.

Bill Belichick’s Browns

Nach dem Sieg der Giants im Super Bowl XXV trat Bill Parcells zurück, und Belichick wurde der nächste Head Coach der Cleveland Browns. Diese Position hatte er von 1991 bis 1995 inne.

Belichick wurde mit der schwierigen Aufgabe betraut, ein Browns-Team wieder aufzubauen, das nach vielen guten Spielzeiten in den 80er Jahren einen Tiefpunkt erreicht hatte. Doch er erwies sich dieser Aufgabe gewachsen. Nach einigen Jahren des Wiederaufbaus war Belichicks vierte Saison mit Cleveland ein voller Erfolg, in der er das Team mit einer Bilanz von 11:5 in die Playoffs führte.

Die Browns verloren in den Playoffs gegen die Steelers und fielen im nächsten Jahr zurück, als Browns-Besitzer Art Modell plötzlich ankündigte, dass er das Team nach Baltimore verlegen würde. Nachdem die Saison 1995 zu Ende war und das Team umziehen wollte, gab Modell bekannt, dass Belichick nicht mit umziehen würde.

Bill Belichick & zu den Jets

Belichick arbeitete nach seiner Zeit bei den Browns als Assistenztrainer bei den Patriots, wiederum unter dem inzwischen pensionierten Bill Parcells.

Nach der Saison 1996 sollte Belichick der neue Cheftrainer der New York Jets werden, aber fast eine Woche später wurde eine Vereinbarung zwischen den Patriots und den Jets bekannt gegeben, nach der Parcells Cheftrainer der Jets werden sollte. Erneut arbeitete Belichick unter ihm, diesmal als Defensive Coordinator und Assistant Head Coach. Dies dauerte drei Jahre, von 1997 bis 1999.

Bill Belichicks Patriots

Parcells verließ die Jets nach der Saison 1999, und Belichick war erneut als Cheftrainer im Gespräch. Diesmal war es jedoch Belichick, der den Jets den Boden unter den Füßen wegzog und nur einen Tag nach der Bekanntgabe als Cheftrainer zurücktrat. Wenig später wurde bekannt, dass Belichick die New England Patriots trainieren würde.

Zusätzlich zum Coaching erhielt Belichick die Kontrolle über die Football-Operationen der Patriots, und das zahlte sich aus; in seinem ersten Draft für das Team im Jahr 2000 wählte er Tom Brady in der sechsten Runde.

2000 war eine verlorene Saison für die Patriots; 2001, obwohl es zunächst wie eine verlorene Saison aussah, nahm eine erstaunliche Wende. Der Starting Quarterback Drew Bledsoe verletzte sich, und Brady übernahm den Job des Quarterbacks, indem er Bledsoe den Job wegnahm. Das Team gewann mit Brady überraschend die AFC East Division und zog in den Super Bowl ein. Ihre Gegner, die St. Louis Rams, waren die Favoriten. Die starke Verteidigung der Patriots machte ihnen jedoch einen Strich durch die Rechnung, und ein Field Goal von Adam Vinatieri führte die Patriots zu ihrer ersten Meisterschaft überhaupt. Brady wurde zum Super Bowl MVP ernannt, und Belichick wurde zum Football-König.

Das Patriots-Team wurde schnell zu einer Dynastie und gewann drei Super Bowls in vier Spielzeiten. Super Bowl XXXVII nach der Saison 2003 erforderte einen weiteren spielentscheidenden Kick von Vinatieri, aber 2004 erwies sich der Super Bowl als viel einfacher. In nur 5 Spielzeiten gewann Belichick mit dem Team 3 Super Bowls.

Bei einer so erfolgreichen Dynastie könnte es fast enttäuschend erscheinen, 9 Spielzeiten in Folge ohne Super Bowl-Meisterschaft zu bleiben. Aber sie erreichten in 8 dieser 9 Jahre die Playoffs und entwickelten sich zum größten Kraftpaket der AFC. Der Höhepunkt dieses Laufs war 2007, als Brady und der Star-Wide Receiver Randy Moss eine Rekordsaison hinlegten und das zweite NFL-Team wurden, das in der regulären Saison ungeschlagen blieb, und das erste, das 16:0 gewann. Sie schafften es bis zum Super Bowl XLII, aber eine historische Niederlage gegen die New York Giants, angeführt von einem jungen Eli Manning, machte die ungeschlagene Saison zunichte.

Belichicks Patriots-Maschine tuckerte jedoch weiter, und nach der Saison 2011 schafften sie es erneut in den Super Bowl, wo es in Super Bowl XLVI zum Rückspiel zwischen den Patriots und den Giants kam. Doch die Giants besiegten sie, und trotz dieses unglaublichen, anhaltenden Erfolgs begannen einige sich zu fragen, ob die Dynastie vorbei sei.

Das war sie natürlich nicht. Drei Jahre später kehrten sie in den Super Bowl zurück, dieses Mal gegen Russell Wilson und den Titelverteidiger Seattle Seahawks. Ein knappes Spiel mit einer dramatischen Interception von Malcolm Butler bescherte New England die erste Super Bowl seit der Saison 2004 und Belichicks vierte als Cheftrainer.

Doch irgendwie war das alles nicht genug. Am eindrucksvollsten war die Leistung zwei Jahre später, als man im Super Bowl LI gegen die Atlanta Falcons antrat. Das Team lag mit 28:3 gegen die Atlanta Falcons und Matt Ryans leistungsstarke Offensive zurück. Ein großartiges Spiel der Patriots (und ein zugegebenermaßen schreckliches Spiel der Falcons) führte zu einem unglaublichen Comeback und dem ersten Super Bowl, der eine Verlängerung erforderte, in der die Patriots ihr Comeback abschlossen und Belichicks fünften Ring gewannen.

Im nächsten Jahr schafften es die Pats zu ihrem zweiten Super Bowl in Folge, wo sie gegen Nick Foles und die Philadelphia Eagles verloren. Obwohl es eine überraschende und enttäuschende Niederlage war, war es dennoch Belichicks achte Super Bowl-Teilnahme als Head Coach, ein Rekord.

Belichick konnte diesen Rekord in der Saison 2018 ausbauen. Nach einem leichten Sieg gegen die Chargers in der Divisional Round und einem intensiven Hin und Her in der Verlängerung gegen die Chiefs im AFC Championship Game erreichte Belichick seinen 9. Super Bowl als Head Coach der Patriots. Das Spiel gegen die aufstrebenden Los Angeles Rams verlief ganz anders als andere Super-Bowl-Partien der letzten Zeit. Anstelle eines Schusswechsels zwischen leistungsstarken Offensivspielern erstickte die Verteidigung der Patriots die Rams im Keim. Rams-Quarterback Jared Goff und Running Back Todd Gurley taten sich schwer, und die Offensive von New England benötigte nur einen Touchdown zum 13:3-Sieg, dem sechsten Sieg von Belichick als Head Coach. Belichick erhielt viel Lob für die Art und Weise, wie seine Defense das Spiel gegen die Offense der Rams und ihren jungen Trainer Sean McVay geplant hatte, ein Sahnehäubchen auf einem der besten Lebensläufe in der Geschichte der NFL.

2019 begann für Belichicks Patriots fast unmöglich stark. Dank einer historischen Leistung der Defense starteten die Pats 2019 mit 8:0 und schlugen ihre Konkurrenten routinemäßig. Doch nach einer Niederlage in Woche 9 gegen Lamar Jackson und die Ravens wurden sie sterblich, und nachdem sie im letzten Spiel der regulären Saison von den Dolphins geschlagen worden waren, beendeten sie die Saison mit 12:4 und mussten zum ersten Mal seit einem Jahrzehnt in den Playoffs antreten, ohne eine Karenzwoche einzulegen. Als sie in den Playoffs auf die aufstrebenden Tennessee Titans trafen, durchlief Derrick Henry die einst so gepriesene Verteidigung der Titans, als wäre nichts gewesen, und New England wurde mit 20:13 geschlagen.

Wenn dieses enttäuschende Saisonende für die Fans der Patriots nicht schon schlimm genug war, wurde es noch schlimmer, als die Free Agency in der Offseason 2020 begann. Tom Brady kündigte an, dass er nach 20 Jahren bei der Organisation in die Free Agency gehen würde, und ließ Belichick und die Patriots ohne ihren Hall of Fame-Quarterback zurück.

Bill Belichicks Haus

Bill Belichick ist, wie bereits erwähnt, wortkarg. Wenn er nicht will, dass wir wissen, wie viel Geld er verdient, ist es nur logisch, dass er auch nicht will, dass wir genau wissen, wo er wohnt.

Was er zugeben wird, ist, dass er im Sommer in Nantucket lebt, und das schon seit geraumer Zeit. Dem Boston Globe zufolge begann er bereits 1977 mit dem Kauf von Immobilien in dieser Gegend. Seitdem hat er immer wieder Häuser in der Gegend gekauft und so etwas wie ein Anwesen geschaffen, in dem seine Freunde und seine Familie leben können.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.