Stumpfappendizitis: eine schwierige Diagnose | BMJ Case Reports

Beschreibung

Ein 20-jähriger Mann stellte sich in unserem Krankenhaus vor, nachdem er 2 Tage lang leichtes Fieber, Schmerzen im rechten Unterbauch und eine Episode von Erbrechen hatte. Der Patient hatte sich 2 Monate zuvor einer Appendektomie unterzogen. Die körperliche Untersuchung ergab einen Rebound im Bauchraum. Die Blutuntersuchung ergab eine erhöhte Anzahl weißer Blutkörperchen von 14 000 (Leukozytose).

Die Ultraschalluntersuchung (US) des Abdomens (Abbildung 1) zeigte überraschenderweise einen entzündeten Blinddarmstumpf von 18 mm. Die CT bestätigte die Diagnose einer Stumpfappendizitis (Abbildung 2). Der Patient wurde zu diesem Zeitpunkt mit intravenösen Antibiotika behandelt und hatte ein gutes klinisches Ergebnis.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.