Rita Moreno sagt, Marlon Brando war besser im Bett als Elvis Presley

Rita Moreno (Mitte) aus „West Side Story“ behauptet, dass Marlon Brando (rechts) ein besserer Liebhaber im Bett war als Elvis Presley. (Reuters/AP)

Elvis Presley mag auf der Bühne der King gewesen sein, aber im Vergleich zu Marlon Brando war die Rocklegende ein Bauer zwischen den Laken, sagt Rita Moreno.

“ hat mich umgehauen, weil er der King von allem war. Eeeeeeverything“, sagte Moreno, 86, am Donnerstag zu Wendy Williams. „Er war der König der Filme … er war wirklich einer der sexuellsten Männer der Welt. Es war eine dieser sehr stürmischen Liebesaffären. Sie dauerte acht Jahre, mit Unterbrechungen, mit Unterbrechungen, mit Unterbrechungen.“

Der „West Side Story“-Star gab zu, dass sie Brando heiraten wollte, aber dass er das nicht wollte – aber sie ging trotzdem weiter mit ihm ins Bett und war untröstlich, als sie feststellte, dass er immer noch mit anderen Frauen schlief.

„Als ich einmal Dessous fand, die mir nicht gehörten, ging ich am Boden zerstört nach Hause, weinte und weinte – und am nächsten Tag geschah etwas Wunderbares“, sagte sie.

Dieses Wunder war, dass Presley sie entdeckte, dem „gefiel, was er sah“, und er bat um ein Treffen mit Moreno. Die EGOT-Gewinnerin sagte, dass sie die Einladung annahm, mit den Dessous des Fremden „immer noch im Kopf“, und ihre Affäre mit dem Sänger trieb Brando in den Wahnsinn.

„Dieser Mann warf mit Stühlen“, verriet Moreno selbstgefällig. „Es war wunderbar!“

Was war nicht wunderbar? Morenos Sexleben mit Presley im Vergleich zu ihrer Leidenschaft mit Brando. Sie gab zu: „Das ist wie ein Zweijähriger und der König.“

Moreno hatte zuvor gesagt, dass ihr Ehemann Leonard Gordon, mit dem sie 45 Jahre verheiratet war, die Liebe ihres Lebens sei, Brando aber die Lust ihres Lebens.

Dieser Artikel erschien ursprünglich auf Page Six.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.