Lebensversicherungsverträge zum Kauf/Verkauf erklärt

Sie haben Jahre damit verbracht, Ihr Unternehmen aufzubauen. Und jetzt wollen Sie sicherstellen, dass Ihre Familie, Ihr Unternehmen und Ihre Mitarbeiter versorgt sind, wenn Sie nicht mehr in der Lage sind. Ein Buy-Sell-Vertrag könnte eine solide Versicherungsoption sein, die Sie beruhigt.

Was ist ein Buy-Sell-Lebensversicherungsvertrag?

Es handelt sich dabei um eine rechtsverbindliche Vereinbarung zwischen Miteigentümern oder Anteilseignern, die in Kraft tritt, wenn ein Miteigentümer stirbt oder aus anderen Gründen das Unternehmen verlässt. Die überlebenden Miteigentümer oder Anteilseigner, die in der Vereinbarung festgelegt sind, können den verbleibenden Anteil am Unternehmen von der Familie des Verstorbenen kaufen, die dann ihre Anteile verkauft.

Wie funktioniert ein Buy-Sell-Lebensversicherungsvertrag?

Beim Abschluss eines Buy-Sell-Lebensversicherungsvertrags erwerben die Geschäftspartner Lebensversicherungspolicen auf das Leben jedes Miteigentümers, aber nicht auf sich selbst. Stirbt ein Miteigentümer, erhalten die anderen Miteigentümer eine Kapitalleistung, die an die überlebenden Familienangehörigen des Verstorbenen weitergeleitet wird. Diese Zahlung ermöglicht es den Eigentümern, den Geschäftsanteil des Verstorbenen zu erwerben und gleichzeitig die trauernde Familie zu entschädigen.

Welche Vorteile bietet ein Buy-Sell-Lebensversicherungsvertrag?

Zu den Vorteilen eines Buy-Sell-Lebensversicherungsvertrags gehören:

  • Gegenseitige Vorteile. Nicht nur die Familie des Verstorbenen profitiert von dieser Vereinbarung, sondern auch das Unternehmen erleidet keinen finanziellen Verlust.
  • Erstreckt sich auf schwere Krankheiten und Verletzungen. Eine Buy-Sell-Lebensversicherung kann eine dauerhafte Vollinvalidität oder ein förderfähiges schweres medizinisches Trauma abdecken.

Warum schließt man eine Buy-Sell-Versicherung ab?

Eine Buy-Sell-Vereinbarung ist ein wesentlicher Bestandteil der Unternehmensplanung. Wenn ein Partner aufgrund von Tod oder Behinderung nicht mehr in der Lage ist, das Unternehmen weiterzuführen, kann diese Art von Versicherungsvertrag das Unternehmen schützen – insbesondere für die überlebenden Eigentümer.

Kaufverträge können den Versicherungsschutz auch auf andere Ereignisse als Tod und Erwerbsunfähigkeit ausdehnen, wie z. B.:

  • Scheidung oder Trennung
  • Ruhestand
  • Änderung des Lebensstils oder der Karriere
  • Konkurs

Finanzierung einer Buy-Sell-Lebensversicherung

Sie finanzieren Ihre Buy-Sell-Vereinbarung durch den Erwerb einer Lebensversicherung auf das Leben der Miteigentümer Ihres Unternehmens.

Buy-Sell-Verträge lassen sich in der Regel in drei Haupttypen unterteilen:

  • Kreuzkaufvertrag. Miteigentümer kaufen die Versicherungspolice für die anderen Eigentümer. Wenn ein Miteigentümer stirbt, werden die Todesfallleistungen des Versicherungsvertrags von den verbleibenden Miteigentümern verwendet, um die Unternehmensanteile des Verstorbenen zu erwerben.
  • Einlösungsvertrag. Das Unternehmen kauft die Lebensversicherungspolice für jeden Miteigentümer und kann die Leistungen verwenden, um die Anteile der verstorbenen Miteigentümer von deren Erben oder Nachlässen zu erwerben.
  • Hybridvereinbarung. Eine Kombination aus zwei Arten von Vereinbarungen, die in Kraft tritt, wenn Miteigentümer dem Unternehmen ihre Anteile anbieten. Lehnt das Unternehmen das Angebot ab, können andere Miteigentümer die Anteile erwerben. Auch anderen langjährigen Mitarbeitern kann der Kauf der Anteile angeboten werden.

Vergleich von Lebensversicherungsgesellschaften

Merkmale eines Buy-Sell-Lebensversicherungsvertrags

Ein typischer Buy-Sell-Lebensversicherungsvertrag umfasst folgende Merkmale:

  • Garantie zum Kauf der Anteile des Eigentümers. Die Eigentümer garantieren, dass sie die Aktien eines Eigentümers kaufen, wenn eines der in der Buy-Sell-Vereinbarung genannten auslösenden Ereignisse eintritt.
  • Käufer der Aktien des Eigentümers. In der Vereinbarung wird festgelegt, wer die Anteile des ausscheidenden Eigentümers kauft. Die verbleibenden Eigentümer können verpflichtet werden, die Anteile des ausscheidenden Eigentümers zu erwerben, oder das Unternehmen selbst kann verpflichtet werden, die Anteile aufzukaufen
  • Bewertung des Anteils des ausscheidenden Eigentümers am Unternehmen. Der Anteil wird in der Regel anhand des Marktpreises der Aktien zum Zeitpunkt des Eintritts des auslösenden Ereignisses bewertet. Die Bewertung der Anteile der Eigentümer wird in der Regel mindestens einmal jährlich überprüft und neu berechnet, um mit den Marktveränderungen Schritt zu halten.
  • Wie wird der Buyout finanziert? Die Übernahme der Anteile des ausscheidenden Eigentümers wird in der Regel durch Lebensversicherungspolicen auf das Leben der Eigentümer finanziert. In einigen Fällen umfassen diese Policen auch eine Absicherung gegen Invalidität und kritische Krankheiten.

Wie hoch soll der Versicherungsschutz sein?

Betrachten Sie den Wert des Anteils jedes Eigentümers am Unternehmen, um den Umfang des Versicherungsschutzes zu bestimmen, den Sie und Ihre Partner benötigen. Dieser Wert sollte der Versicherungssumme entsprechen, die im Vertrag über die Buy-Sell-Lebensversicherung vereinbart wurde. Unternehmenseigentümer sollten diesen Betrag jährlich überprüfen, um sicherzustellen, dass ein angemessener Versicherungsschutz besteht.

Wenn ein Unternehmen beispielsweise zwei Eigentümer hat und jeder einen gleichen Anteil am Unternehmen besitzt, der mit 2 Mio. $ bewertet wird, sollte die Versicherungssumme für das Leben jedes Partners 1 Mio. $ in einem Kauf-Verkauf-Lebensversicherungsvertrag betragen.

Wie Sie den Wert Ihres Unternehmens für einen Lebensversicherungsvertrag zum Kauf/Verkauf ermitteln

Der Wert Ihres Unternehmens für einen Lebensversicherungsvertrag zum Kauf/Verkauf hängt von den Geschäftseinkünften sowie den materiellen und immateriellen Vermögenswerten ab. Die Bewertungsmethoden lassen sich in drei Haupttypen unterteilen.

Formelbasierte Bewertung

Diese Formel sollte einen Industriestandard widerspiegeln, der für das jeweilige Unternehmen angemessen ist. Unternehmer sollten den Wert des Unternehmens mindestens einmal jährlich anhand dieser Formel bewerten, um festzustellen, ob er realistisch ist.

Bitten Sie Ihren Wirtschaftsprüfer, die Bewertung zusätzlich zu bewerten und zu bestätigen, ob sie zu handelsüblichen Bedingungen annehmbar ist, was je nach Versicherungssumme eine Voraussetzung für die Versicherung sein kann.

Bewertung durch Dritte

Dieses unparteiische Verfahren hilft, den Wert eines Unternehmens zu ermitteln, wobei die Interessen der einzelnen Eigentümer berücksichtigt werden. Wenn nur eine Bewertungsfirma mit der Aufgabe betraut wird, kann jeder Beteiligte seine Meinung zu der Kauf-Verkaufs-Vereinbarung äußern.

Wenn jeder Eigentümer eine eigene Bewertungsfirma beauftragt, wird das Verfahren einen Schritt weitergeführt, um einen Kompromiss zwischen den beiden Bewertungen zu erzielen. Drittfirmen untermauern ihre Bewertungen mit Marktforschung und einer klaren Analyse des Unternehmens.

Verhandlung

Bevor ein auslösendes Ereignis eintritt, können die Eigentümer des Unternehmens zusammenkommen, um den Wert des Unternehmens untereinander zu diskutieren. Nachdem sie sich auf den Wert des Unternehmens geeinigt haben, dokumentieren und überprüfen sie den Wert jedes Jahr mit den Anteilseignern, um mit dem Marktpreis Schritt zu halten.

Zwei Nachteile dieser Methode sind, dass es schwierig sein kann, eine Einigung zu erzielen, und dass der Wert des Unternehmens nicht von Experten für Unternehmensbewertung berechnet wird.

Eigentumsstrukturen von Buy-Sell-Lebensversicherungsvereinbarungen

Wenn eine Lebensversicherung zur Finanzierung einer Buy-Sell-Vereinbarung verwendet wird, müssen Geschäftsinhaber oder Partner eine Eigentumsstruktur in Betracht ziehen, die

Einzelunternehmen

Ein wichtiger Mitarbeiter schließt eine Lebensversicherung auf das Leben des Geschäftsinhabers ab. Wenn der Eigentümer stirbt, wird sein Anteil am Unternehmen von der Schlüsselkraft mit der Todesfallleistung gekauft.
Leitfaden zur Schlüsselkraftversicherung

Kreuzbeteiligung

Jeder Anteilseigner besitzt eine Versicherungspolice auf die anderen Eigentümer des Unternehmens. Wenn ein Eigentümer stirbt oder dauerhaft arbeitsunfähig wird, können die überlebenden Eigentümer die Versicherungsleistung nutzen, um den Anteil des ausscheidenden Eigentümers am Unternehmen zu erwerben. Ein Buy-Sell-Lebensversicherungsvertrag mit einer eigentümerübergreifenden Struktur schafft die Voraussetzungen für die Übertragung, ohne den Liquiditätsbedarf des Unternehmens zu beeinträchtigen.

Gesellschaftseigentum

Die Geschäftspartner besitzen keine Lebensversicherungspolicen auf den anderen. Vielmehr besitzt die Kapitalgesellschaft die Versicherungspolicen im Namen der Eigentümer des Unternehmens. Wenn ein Eigentümer stirbt oder dauerhaft arbeitsunfähig wird, kauft die Gesellschaft den Anteil des ausscheidenden Eigentümers am Unternehmen mit dem Erlös aus der Versicherungspolice auf.

Aufteilung der Unternehmensanteile

Wenn die Gesellschaft den Anteil des ausscheidenden Eigentümers kauft, bedeutet das nicht, dass sich die Anteile der überlebenden Eigentümer automatisch erhöhen. Das liegt daran, dass sie die Anteile nicht in ihrem eigenen Namen kaufen. Der prozentuale Anteil jedes überlebenden Eigentümers erhöht sich jedoch.

Ein Kauf-Verkaufs-Vertrag mit Unternehmenseigentum ist in der Regel einfacher für ein Unternehmen mit mehreren Eigentümern zu realisieren. Das Unternehmen kauft eine Versicherungspolice für jeden der Eigentümer, anstatt dass alle Eigentümer Policen füreinander kaufen.

Prüfen Sie die Vorteile eines Buy-Sell-Lebensversicherungsvertrags für Unternehmen

Unerwartete Todesfälle, Krankheiten und Verletzungen können das finanzielle Wohlergehen eines Unternehmens stark beeinträchtigen. Sie und Ihre Partner sind dem Risiko erheblicher finanzieller Verluste ausgesetzt, wenn wichtige Beteiligte Ihres Unternehmens sterben oder schwere Behinderungen erleiden.

Ein Buy-Sell-Lebensversicherungsvertrag soll Ihnen helfen, Unvorhersehbarkeiten zu beseitigen und einen reibungslosen Geschäftsübergang zu gewährleisten – auch in schwierigen Zeiten.

Vergleichen Sie Lebensversicherungsgesellschaften, um die beste Lösung für Ihr Unternehmen und Ihr Budget zu finden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.