Italienisch/Pronomen

Liste der Subjekt-Personalpronomen:

Singular:

io - I - Note: no capital letter requiredtu - you - Note: used to address one personegli - he - Note: not used in common talklui - he - Note: colloquial, normally it replaces egliella - she - Note: not used in common talklei - she - Note: colloquial, normally it replaces ellaesso - it - Note: masculine, little used in common speechessa - it - Note: feminine, little used in common speechlei - you - Note: special use; sometimes with capital initial

Plural:

noi - wevoi - you - Note: used to address two or more peopleVoi - you - Note: same as 'voi' with lower case initial, but more formal (compare to 'Lei' in the singular)essi - they - Note: masculineesse - they - Note: feminineloro - they - Note: both masculine and feminine, colloquial, normally it replaces essi and esseLoro - you - Note: special use, very uncommon, capital initial

Die Pronomen für die 1. Person (Singular: io, Plural: noi) bedürfen keiner besonderen Erklärung.

Die Pronomen für die 2. Person (im Englischen you sowohl Singular als auch Plural) haben einen weitaus vielfältigeren Gebrauch als im Englischen.

Tu wird nur an eine Person (Singular) gerichtet und ist mit dem älteren englischen thou verwandt. Es wird als informell empfunden. Es wird mit Mitgliedern der gleichen Familie (z. B. Vater, Mutter), mit Verwandten (z. B. Onkel), mit Kindern, mit Freunden und, im modernen Sprachgebrauch, mit Arbeitskollegen verwendet. Es wird oft mit Jungen und Mädchen verwendet, und manchmal wird es mit anderen Personen verwendet, um eine freundliche Atmosphäre zu schaffen.

In den anderen Fällen (vor allem mit erwachsenen Personen, die keine Freunde oder Verwandten sind) wird es durch das Pronomen lei (manchmal mit einem Großbuchstaben geschrieben) ersetzt. Dieses Pronomen bedeutet wörtlich „sie“ und wird ähnlich wie im Englischen verwendet, z. B. His/Her Majesty.

Für denselben Zweck kann auch das Pronomen Ella verwendet werden. Dieses wird heute als veraltet empfunden und nur noch selten schriftlich verwendet.

Wenn zwei oder mehr Personen angesprochen werden, wird voi sowohl in der formellen als auch in der informellen Sprache verwendet – also mit Verwandten, Freunden und anderen Personen. Den Plural für Lei gibt es zwar, er lautet Loro (Großbuchstabe), wird aber heute kaum noch verwendet. Anstelle von Loro wird Voi verwendet, was dasselbe ist wie voi, aber mit einem Großbuchstaben.

Die Pronomen für die singuläre 3. Person (im Englischen he/she/it) berücksichtigen das Geschlecht des ersetzten Substantivs, das im Italienischen nur männlich oder weiblich sein kann.

Wenn man sich auf eine Person bezieht, wird er mit egli (korrekte Sprache, selten in der Rede verwendet) oder lui (umgangssprachlich) übersetzt, sie mit ella (selten in der Rede) oder lei (umgangssprachlich).

Bei Tieren oder Dingen wird es mit esso übersetzt, wenn das Substantiv maskulin ist (z. B. lago, See) und mit essa, wenn es feminin ist (z. B. barca, Boot).

Der Plural berücksichtigt auch das Geschlecht, so wird they mit essi (masc.) oder esse (fem.) übersetzt. In der Umgangssprache wird they meist mit loro übersetzt.

Zu beachten ist auch, dass Pronomen seltener als im Englischen benötigt werden, da sich die Verbformen für jede Person ändern. Es ist in der Regel besser, Sono felice (ich bin glücklich) zu sagen als Io sono felice (ich bin glücklich).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.