Hundeleckerlis mit Huhn, Cheddar und braunem Reis

Unsere arme Hündin musste operiert werden, um einen eingerissenen Zehennagel zu entfernen, gleich als wir unsere Frühjahrsreise antraten. Zum Glück waren wir mit unserem Wohnmobil unterwegs, so dass wir es ihr während der Heilung bequem machen konnten. Jetzt, wo wir zu Hause sind und die Verbände abgenommen wurden, kann sie nicht viel tun und muss einen Kegel tragen, damit sie die Wunde nicht beschädigt. Da sie so traurig und bemitleidenswert aussieht, habe ich beschlossen, sie wie meine Kinder mit selbstgemachten Leckereien aufzuheitern! Ich hatte noch eine kleine Hühnerbrust aus einer größeren Packung übrig, dazu etwas übrig gebliebenen braunen Reis und ein bisschen Cheddar-Käse im Kühlschrank. Ich beschloss, alles zusammen mit etwas Ei und Mehl zu vermengen, um ein paar Hundeleckerlis für Grace zu machen. Sie liebt diese Leckerlis und hofft jedes Mal, wenn ich den Kühlschrank öffne, dass sie noch eins bekommt. Sieht so aus, als ob dieses Rezept ein Dauerbrenner ist.

Den Ofen auf 350 Grad vorheizen. Ein Backblech mit Pergamentpapier auslegen.

Die Hähnchenbrust in kochendem Wasser 4-5 Minuten lang kochen, oder bis sie durchgebraten ist. In Stücke schneiden und zum Abkühlen beiseite stellen.

Den übrig gebliebenen gekochten braunen Reis, den Cheddar-Käse und das abgekühlte Hühnerfleisch in einer Küchenmaschine vermischen; pulsieren, bis es fein zerkleinert ist.

Das Mehl in eine große Schüssel geben und die Hühnerbrühe und das verquirlte Ei hinzugeben; mischen, bis es sich fast verbunden hat. Die Hühnerfleischmischung hinzufügen und mischen, bis alles gut vermischt ist; bei Bedarf etwas mehr Brühe hinzufügen.

Die Arbeitsfläche mit Mehl bestäuben und den Teig etwa 1/4″ dick ausrollen und mit einem kleinen Hundeleckerli-Ausstecher Leckerlis ausstechen.

Auf das vorbereitete Backblech mit einem Zentimeter Abstand legen. In den Ofen schieben und 25-30 Minuten backen, oder bis sie goldbraun und knusprig sind.

Auf einem Gestell vollständig abkühlen lassen, bevor sie in einem luftdichten Behälter im Kühlschrank für 1-2 Wochen aufbewahrt werden.

Geduldig warten….

Huhn, Cheddar und brauner Reis Hundeleckerlis

Vorbereitungszeit10 Min.
Kochzeit30 Min.
Gesamtzeit40 Min.

Kurs: Hundeleckerlis
Autor: Pam – Aus Liebe zum Kochen

Zutaten

  • 1 kleine Hühnerbrust gekocht & in Stücke geschnitten
  • 1/2 Tasse gekochter brauner Reis abgekühlt
  • 1/3 Tasse Cheddar-Käse geraspelt
  • 2 1/2 Tassen Mehl
  • 1/2 Tasse Hühnerbrühe, bei Bedarf mehr
  • 1 geschlagenes Ei

Anleitung

  • Den Ofen auf 350 Grad vorheizen. Ein Backblech mit Pergamentpapier auslegen.
  • Die Hähnchenbrust in kochendem Wasser 4-5 Minuten kochen, oder bis sie durchgegart ist. In Stücke schneiden und zum Abkühlen beiseite stellen.
  • Den restlichen gekochten braunen Reis, den Cheddar-Käse und das abgekühlte Hähnchenfleisch in eine Küchenmaschine geben; pulsieren, bis es fein zerkleinert ist.
  • Das Mehl in eine große Schüssel geben und die Hühnerbrühe und das verquirlte Ei hinzugeben; mischen, bis es sich fast verbindet.
  • Die Hühnerfleischmischung hinzufügen und verrühren, bis alles gut vermischt ist; bei Bedarf etwas mehr Brühe hinzufügen.
  • Die Arbeitsfläche mit Mehl bestäuben und den Teig etwa 1/4″ dick ausrollen und mit einem kleinen Hundeknochenausstecher Leckerlis ausstechen.
  • Auf das vorbereitete Backblech mit einem Zentimeter Abstand legen. In den Ofen schieben und 25-30 Minuten backen, oder bis sie goldbraun und knusprig sind.
  • Auf einem Rost vollständig abkühlen lassen, bevor sie in einem luftdichten Behälter im Kühlschrank für 1-2 Wochen aufbewahrt werden.

  • Pin
  • Share
  • Tweet

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.