Horoskop Aktuelle Woche: 22. – 28. März 2021

Aurora Foto von Ayumi Bakken, Fairbanks, Alaska, USA, am 19. März 2021

Video Version

Aktuelle Woche

Astrologischer Überblick: 22. bis 28. März 2021

Die Astrologin Pam Younghans schreibt dieses wöchentliche astrologische Tagebuch auf der Grundlage der planetarischen Einflüsse und bietet Perspektiven und Einsichten, die Ihnen helfen, die aktuellen Energien optimal zu nutzen. Diese Kolumne ist nicht als Vorhersage gedacht. Ihre eigenen Erfahrungen werden durch die Transite in Ihrem persönlichen Horoskop genauer definiert.

Hervorgehobene Aspekte für diese Woche
Alle angegebenen Zeiten sind Pacific Daylight Time. (Für Eastern Time, 3 Stunden hinzufügen; für Greenwich Mean Time, 7 Stunden hinzufügen.)

TUE: Mars sesquiquadrat Pluto, Merkur halbquadrat Pluto, Merkur Quadrat Mars
WED: Merkur Quadrat Knotenachse
THU: Sonne konjunktioniert Venus
FRI: Mars konjunktioniert Nordknoten
SAT: Venus im Halbquadrat zu Jupiter, Sonne im Halbquadrat zu Jupiter
SUN: Venus in Konjunktion zu Chiron, Vollmond 11:48 a.m. PDT

****

Erhalten Sie das Neueste per Email

Im JETZT stellen wir uns auf den Eintritt der Sonne in den Widder und den Impuls der Energien ein, der dieses Ereignis begleitet. Wie immer bei der Tagundnachtgleiche ermöglichte die besondere Neigung der Erde den kosmischen Winden einen direkteren Kontakt mit den Energiefeldern unseres Planeten. Dies führte zu einigen spektakulären Polarlichtern in den höheren Breitengraden.

Da wir im Energiefeld der Erde leben, wirken diese kosmischen Energien natürlich auch auf jeden von uns, und zwar auf vielen verschiedenen Ebenen. Das führt dazu, dass wir uns im Moment vielleicht etwas unsicher fühlen. Dieses unsichere Gefühl zeigt sich auch in einigen der Planetenaspekte dieser Woche, vor allem im ersten Teil der Woche.

Der Planet Merkur befindet sich zur Zeit etwa in der Mitte seiner dreiwöchigen Reise durch die Fische. Dies ist eine Zeit, in der wir ermutigt werden, uns auf unsere inneren Reiche einzustimmen, Zeit mit Meditation und Traumarbeit zu verbringen und mit unserer kreativen Muse zu kommunizieren. Während sich der Botenplanet im zwölften Zeichen befindet, ist unser Geist eher intuitiv, phantasievoll und offen für spirituelle Einsichten und Erfahrungen. Bei Merkur in den Fischen geht es um den Fluss des Bewusstseins, im Gegensatz zu logischem, linearem Denken. Auch wenn sich unsere Gedanken etwas kreisförmig anfühlen und unsere Pläne unter diesem Einfluss unentschlossen sind, ist es eine wunderbare Zeit, um alle Möglichkeiten in Betracht zu ziehen, zu träumen und sich etwas vorzustellen.

Neunzig Grad von Merkurs Position in den Fischen entfernt, finden wir Mars in Zwillinge, der sich gerade auf halbem Weg durch seinen siebenwöchigen Transit durch das Zeichen befindet. Mars in Zwillinge sammelt gerne Informationen, plant und entwickelt Strategien. Und da Mars der Planet der Tat ist, ist es unter diesem Einfluss typisch, dass man eine Idee schnell umsetzt, anstatt zu viel Zeit damit zu verbringen, über die Konsequenzen nachzudenken.

Merkur und Mars stehen diese Woche im Quadrat zueinander (exakt am Dienstag), und beide stehen auch in einem harten Aspekt zu Pluto. Das Merkur-Mars-Quadrat kann schon für sich genommen eine Herausforderung sein. Es steht für das, was passieren kann, wenn wir uns nicht ganz im Klaren darüber sind, was wir tun, aber ein Teil von uns trotzdem etwas unternehmen will. Der Effekt kann so aussehen, dass man den Kopf dreht, um hinter sich zu schauen, während man mit voller Geschwindigkeit den Weg hinunterläuft.

Dann gibt es noch die Komponenten Wut und Verwirrung in diesem Quadrat. Jeder Planet in hartem Aspekt zu Mars kann zu Frustrationen, Irritationen und Kampfeslust führen. Wenn Merkur involviert ist, werden all diese Emotionen wahrscheinlich verbal zum Ausdruck kommen, und zwar ohne viel Vorbedacht oder Zurückhaltung. Wenn wir in dieser Woche noch harte Aspekte von Pluto hinzufügen, kann es auch zu Machtkämpfen und Versuchen kommen, aus einer Position der Autorität heraus zu dominieren (Pluto in Steinbock).

Die große Enthüllung kommt eigentlich erst später in der Woche, deshalb müssen wir so viel wie möglich im Beobachtermodus bleiben, anstatt uns aus einer Position der Wut heraus zu engagieren. Das liegt daran, dass Merkur und Mars ein veränderliches T-Quadrat mit der Knotenachse bilden, wobei Merkur am Mittwoch ein genaues Quadrat zu den Knoten bildet und Mars am Freitag den Nordknoten genau konjunktioniert.

Die Knotenachse soll unsere karmische Vergangenheit (der Südknoten) und unsere höhere evolutionäre Zukunft (der Nordknoten) darstellen. Gegenwärtig steht der Südknoten im Schützen, und so wird die Menschheit mit ihrer Geschichte von Bigotterie, Selbstgerechtigkeit, Dogmatismus und Fanatismus konfrontiert. Mit dem Nordknoten, der zur Zeit in Zwillinge steht, ist es unsere Aufgabe, aufgeschlossener zu werden, beide Seiten eines Themas zu sehen und fähig zu sein, mit anderen, die andere Ansichten haben, in einen Dialog zu treten.

Da die Knotenachse in dieser Woche von Merkur quadriert wird, können wir ziemlich sicher sein, dass Worte und Meinungen durch die Gegend geworfen werden, ohne darauf zu achten, wo oder wie sie landen werden. Es wird wahrscheinlich eine Menge Verwirrung oder Schuldzuweisungen geben, die uns daran hindern können, den besten Weg nach vorne zu sehen. Wir könnten uns auch nervös oder besorgt fühlen, vielleicht ohne klar zu wissen, warum oder wie wir das Problem lösen können.

Aber Mars wird Ende der Woche in Konjunktion mit dem Nordknoten stehen. Das steht für den Mut, der nötig ist, um eine andere Person wirklich in ein Gespräch zu verwickeln, wenn wir mit ihr nicht einverstanden sind – und es zeigt an, dass wir, wenn wir diesen Mut aufbringen, große Fortschritte machen können, sowohl persönlich als auch kollektiv. Diese Konstellation kann sich auch als eine männliche Figur (Mars) manifestieren, die mit Intelligenz und aufschlussreicher Planung den Weg weist.

UNSER VOLLMOND für den Monat März findet nächsten Sonntag, den 28. März, um 11:48 Uhr PDT statt. Zum Zeitpunkt der Lunation befindet sich der Mond auf 08°18′ Waage und steht der Sonne auf demselben Grad im Widder gegenüber. Sehr bedeutsam ist, dass die Sonne in enger Konjunktion mit Chiron und Venus steht, die sich auf 08°49′ bzw. 08°56′ Widder befinden.

Dieser Vollmond ist sehr stark mit Beziehungsthemen verbunden und mit der Notwendigkeit, entstandene Risse zu heilen. Waage ist das Zeichen, das mit Partnerschaft, Zusammenarbeit und Harmonie assoziiert wird, während der Planet Venus nach der Göttin der Liebe und Schönheit benannt wurde. Chiron, der so genannte „verwundete Heiler“, ist mit der Aufgabe betraut, die jüngsten Wunden und langfristigen Narben, die unsere Fähigkeit zu gesunden Beziehungen behindern, aufzudecken und zu heilen.

Wir können uns viele Möglichkeiten vorstellen, wie sich dieser heilende Einfluss manifestieren könnte, denn es ist sicher, dass in unseren Beziehungen zueinander und sogar zu Aspekten unseres eigenen Wesens viel repariert werden muss. Ein Vollmond ist immer eine Gelegenheit, etwas ans Licht zu bringen, damit es ins Gleichgewicht gebracht werden kann.

Angesichts des Ausmaßes an Zwietracht, das zu Beginn der Woche zu sehen war, und des starken Drängens, unser evolutionäres Wachstum voranzutreiben, hoffen wir, dass dieser Vollmond die Wunden, die offengelegt wurden, sowohl beleuchten als auch heilen wird. Die Meinungen darüber, ob der Mond nahe genug an der Erde sein wird, um als „Supermond“ bezeichnet zu werden, gehen auseinander – aber da alle Quellen darin übereinstimmen, dass es der viertnächste Vollmond im Jahr 2021 ist, können wir ihm aus diesem Grund etwas mehr Bedeutung beimessen.

*****

WENN IHR GEBURTSTAG IN DIESER WOCHE IST: Beziehungen und persönliche Heilung sind in diesem Jahr starke Themen in deinem Leben, Widder. Es wird wichtig sein, auf deine „Triggerpunkte“ zu achten und sicherzustellen, dass du dem wütenden/verletzten Aspekt deines Wesens viel liebevolle Unterstützung zukommen lässt. Die Gefühle zu ignorieren, zu hoffen, dass sie verschwinden, oder sie sogar auszuagieren, wird nicht zum Kern des Problems vordringen. Stattdessen ist der erste Schritt, die Angst hinter der Wut anzuerkennen. Diese Heilung wird jedoch nicht durch Schuldzuweisungen oder durch die Konzentration auf das, was andere getan oder nicht getan haben, erreicht. Die Heilung ist am erfolgreichsten, wenn Sie sich mit dem verletzten Teil von Ihnen zusammensetzen und ihn liebevoll wiegen, ohne dass er anders sein muss, sondern sich nur geliebt und akzeptiert fühlen muss. (Solar Return Sonne konjunktioniert Venus, konjunktioniert Chiron)

*****

Für frühere Wochen des Astrologischen Journals, klicken Sie hier.

*****

Über die Autorin

Pam Younghans ist professionelle Astrologin, Redakteurin und Autorin. Sie lebt in einem Blockhaus nordöstlich von Seattle, Washington, mit ihren geliebten tierischen Begleitern. Seit über 25 Jahren interpretiert sie professionell Horoskope. Wenn Sie an einer astrologischen Lesung interessiert sind, schreiben Sie eine E-Mail oder hinterlassen Sie eine Nachricht unter 425.445.3775.

Für weitere Informationen über die Angebote von NorthPoint Astrology besuchen Sie bitte northpointastrology.com oder besuchen Sie ihre Facebook-Seite.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.