Fingerpiercing: der Verlobungsring-Trend, über den Sie Bescheid wissen müssen

Haben Sie schon einmal davon geträumt, einen riesigen Stein als Verlobungsring zu besitzen, aber Sie fühlen sich gelähmt vor Angst bei dem Gedanken, ihn zu verlieren oder versehentlich irgendwo liegen zu lassen?

Glücklicherweise gibt es einen Verlobungsring-Trend, der in den letzten Monaten bei Millennials immer beliebter zu werden scheint, und diesen Diamanten kann man nur schwer verlegen.

Werbung – Continue Reading Below

Anstelle von diamantenen Verlobungsringen, die an- und abgenommen werden können, entscheiden sich manche dafür, den Ringfinger zu durchbohren und so ein dauerhaftes Zeichen zu setzen.

Diese Fingerpiercings sind ein bisschen wie tätowierte Verlobungsringe, nur dass sie ewig halten, nur dass man bei diesen Ringen immer noch den Diamanten bekommt.

Und ja, es sieht unglaublich schmerzhaft aus.

Man kann entweder einen einzelnen Diamanten in der Mitte des Ringfingers „schweben“ lassen.

Werbung – Lesen Sie weiter

Oder du entscheidest dich für ein komplizierteres Design.

In jedem Fall bleibt eine kleine Narbe zurück, wenn du dich entscheidest, das Piercing zu entfernen, so dass es wirklich ein dauerhaftes Zeichen deiner Hingabe zu jemandem ist.

Wenn dir ein Fingerpiercing zu drastisch erscheint, gibt es viele andere ungewöhnliche Piercing-Ideen, die du ausprobieren kannst. Und wenn du dir nicht sicher bist, was die verschiedenen Piercings bedeuten, haben wir auch dafür einen praktischen Leitfaden erstellt.

Like this article? Melden Sie sich für unseren Newsletter an, um mehr Artikel wie diesen direkt in Ihren Posteingang zu bekommen.

ANMELDEN

Verwandte Story

Verwandte Story

Jess EdwardsDigital EditorJess Edwards ist die Redakteurin von Cosmopolitan.com/UK, die für alle digitalen Themen zuständig ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.