Führer für Felsen im Garten: How To Do Rock Landscaping

Share

Das Hinzufügen von Steinen zu Ihrem Garten oder Gartenbereich wird das Gesamtbild Ihrer Landschaft sofort verbessern.

Steine, Felsen und Findlinge bieten eine organische Ästhetik, die viele andere Landschaftsbaumaterialien nicht haben.

Es gibt viele einzigartige Möglichkeiten, wie Sie Steine verwenden können, um Ihrem Garten Schönheit zu verleihen.

Steine können allein aufgestellt werden, oder Sie können sie mit Blumen und Grünpflanzen mischen.

Mit einer sorgfältigen Planung können Sie eine natürliche, auffällige Landschaft gestalten.

Bestimmen Sie Ihren Bedarf

Gartensteine gibt es in einer Vielzahl von Größen, von winzigem Erbsenkies bis zu großen Felsbrocken. Welchen Typ Sie wählen, hängt von Ihren Bedürfnissen ab.

Es gibt Dutzende von Möglichkeiten, wie Sie Steine verwenden können, um eine malerische Umgebung zu schaffen. Eine der häufigsten Möglichkeiten ist ein Steingarten.

Wählen Sie verschiedene Größen von Steinen für Ihren Garten, damit er nicht eindimensional wirkt. Kombinieren Sie Flusssteine, kleine Kieselsteine und übergroße Felsbrocken in einem Bereich.

Sie können auch helles, lebhaftes Laub um verschiedene Arten von Steinen herum pflanzen, um Ihrem Garten einen ansprechenden Kontrast zu verleihen.

Füllen Sie die Lücken zwischen den Steinen mit niedrigen, dicken Pflanzen und setzen Sie bunte Stauden vor größere Felsen.

Für einen natürlichen Wasserfalleffekt bauen Sie eine kleine Mauer aus Steinen in Ihrem Garten.

Achten Sie darauf, die Mauer in einem Bereich zu errichten, der eine schnelle Wasseraufnahme ermöglicht.

Abgesehen von der Gestaltung eines Steingartens können Sie Steine verwenden, um Ihre Landschaft auf verschiedene Weise zu verändern, wie zum Beispiel:

  • Errichten einer Steinmauer anstelle eines Zauns
  • Halten des Bodens an einem Hang
  • Schaffen von Tiefe und Höhe in Teichen
  • Abgrenzen von Rändern an Gehwegen oder Terrassen
  • Ableiten von Wasser in Bächen oder um Fundamente herum
  • Verhindern, dass Unkraut um Terrassen herum wächst, Whirlpools oder Wege
  • Ersetzen alter Pflastersteine
  • Verbessern des Aussehens von Eisenbahnschwellen

Vorbereiten des Arbeitsbereichs

Ganz gleich, wo Sie Ihre Steine verwenden, Sie müssen den Bereich richtig vorbereiten. Bevor Sie Materialien kaufen, zeichnen Sie eine Karte der Fläche, die Sie füllen werden.

Messen Sie die Quadratmeterzahl der Fläche, und verwenden Sie Millimeterpapier, um die Abmessungen Ihrer Landschaft zu protokollieren.

Zeichnen Sie verschiedene Größen von Steinen auf die Karte, damit Sie eine Vorstellung von der Passform bekommen. Berücksichtigen Sie auch Versorgungsleitungen oder andere Elemente, die Sie am Verlegen der Steine hindern könnten.

Wenn Sie schwere Felsbrocken verwenden wollen, müssen Sie den Boden, auf dem sie liegen werden, fest verdichten. Das ist notwendig, weil sich große Steine nach einiger Zeit setzen.

Sie können den Boden auch anheben, indem Sie frische Erde hinzufügen, bevor Sie ihn festdrücken.

Zur Unkrautbekämpfung legen Sie überall dort, wo Sie kleine Steine oder Kies platzieren wollen, Landschaftsmatten aus. Alte Zeitungen eignen sich ebenfalls hervorragend als Unkrautbarriere.

Wählen Sie Ihr Material aus

Beim Auswählen der Steine für Ihre Gartengestaltung sollten Sie auf Ausgewogenheit achten. Wählen Sie eine Auswahl an Größen, Formen und Texturen, damit eine natürliche Harmonie in Ihrem Garten entsteht.

Der Schlüssel liegt darin, interessante, unverwechselbare Kombinationen und Muster in Ihrem Garten, Ihrer Terrasse, Ihren Wegen und Teichen zu schaffen.

Das können Sie erreichen, indem Sie grobe Felsbrocken, glatte Steine, farbneutrale Kiesel und mehrfarbigen Erbsenkies kaufen.

Es ist auch eine gute Idee, sich zu überlegen, mit welchen Materialien Sie den Raum zwischen den Steinen füllen wollen. Erde, Mulch, Gras und Kies sind gängige Füllmaterialien.

Wenn Sie Blumen zwischen den Steinen pflanzen, sollten Sie Erde mit dem richtigen pH-Wert verwenden.

Wenn Sie sich entschieden haben, welche Steine und Füllmaterialien Sie benötigen, fragen Sie Ihren örtlichen Händler nach den Liefermöglichkeiten.

Sie müssen wissen, welche Arten von Maschinen über Ihr Grundstück fahren können.

Arrangieren Sie die Steine

Um die Steine anzuordnen, stellen Sie sich vor, wie jeder Abschnitt aussehen soll. Versuchen Sie, Gruppen von großen Steinen zusammen anzuordnen, anstatt einzelne Steine zu platzieren.

Graben Sie bei großen Steinen ein Loch in den Boden, das etwas breiter ist als der Stein. Die Tiefe sollte etwa ein Viertel der Höhe des Steins betragen.

Wenn Sie Felsbrocken teilweise in der Erde vergraben, wirkt das organischer als wenn Sie sie auf den Boden legen.

Wenn Sie kleine Steine verlegen, sollten Sie die Breite des Bereichs berücksichtigen, den Sie abdecken wollen. Wenn Sie einen Gehweg oder eine Gartengrenze anlegen, sollte die Breite weniger als 15 cm betragen.

Wenn Sie einen Steingarten anlegen, lassen Sie zwischen den Steinen genug Platz, um Blumen und Sträucher zu pflanzen.

Um Eisenbahnschwellen zu verschönern, schütten Sie bunte Flusssteine zwischen die Bretter und pflanzen Sie kleine Sträucher in jedem Abschnitt.

Wenn Sie Ihre Landschaft planen, arbeiten Sie an einem Abschnitt nach dem anderen. So können Sie sich ein besseres Bild von der Ausgewogenheit machen.

Denken Sie bei der Planung über den Tellerrand hinaus und füllen Sie Bereiche, die Ihnen unkonventionell erscheinen.

Legen Sie Kieselsteine um einen Grill oder bauen Sie eine kleine Felswand in der hintersten Ecke Ihres Gartens.

Wenn Sie mehr über die Verwendung von Steinen in Ihrer Gartengestaltung erfahren möchten, wenden Sie sich an Install It Direct und fordern Sie noch heute einen kostenlosen Kostenvoranschlag an.

Foto Credit: xeriscape, Flickr/dpatricklewis

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.