Die Vorteile eines Besuchs des Community College

Überblick über die postsekundäre Bildung

Der Abschluss einer postsekundären Einrichtung ist heute mehr denn je eine beliebte Wahl für Studierende aus allen Bereichen des Lebens. Nach Angaben des Bildungsministeriums besuchten im Herbst 2016 mehr als 20 Millionen Studierende amerikanische Colleges und Universitäten, was einem Anstieg von 5,2 Millionen im Vergleich zum Herbst des Jahres 2000 entspricht. Auch wenn Sie sich bereits für eine weiterführende Ausbildung entschieden haben, sind Sie wahrscheinlich immer noch am Überlegen, welche Art der postsekundären Ausbildung die richtige für Sie ist. Zu den Möglichkeiten gehören Berufsschulen, Volkshochschulen, 4-Jahres-Institutionen und mehr.

Mit flexiblen Zeitplänen, günstigen Studiengebühren und einer großzügigen Zulassungspraxis sind Volkshochschulen eine ausgezeichnete Wahl sowohl für junge Abiturienten als auch für erfahrene Arbeitnehmer, die wieder zur Schule gehen wollen. Diese Schulen bieten Abschluss- und Diplomstudiengänge in einer Reihe von akademischen Bereichen an, von Geschichte bis hin zur Kraftfahrzeugtechnik. Mit einem Abschluss oder Zertifikat können Sie sofort ins Berufsleben einsteigen (für eine Reihe von Berufen ist nur ein Associate’s Degree als Einstiegsvoraussetzung erforderlich) oder Ihre Credits auf einen längeren Abschluss wie einen Bachelor übertragen.

Vorteile des Besuchs eines Community College

Flexible Zeiteinteilung

Die Studentenschaft an Community Colleges ist in der Regel sehr viel vielfältiger als die an 4-Jahres-Universitäten. Während die meisten Kandidaten, die einen Bachelor-Abschluss anstreben, in ihren späten Teenagerjahren und frühen Zwanzigern sind, liegt das Durchschnittsalter eines Community College-Studenten bei 28 Jahren, und 40 Prozent der Vollzeitstudenten an Community Colleges arbeiten auf Teilzeitbasis.

In Anerkennung dieser Tatsache bieten viele Schulen flexible Stundenplanoptionen an, die es den Studenten ermöglichen, den Unterricht mit ihren vollen Arbeits- und Lebensplänen zu vereinbaren. Die meisten Community Colleges bieten Abend- und Wochenendkurse zusätzlich zu ihren Standardterminen an, so dass Studenten, die von 9 bis 17 Uhr arbeiten oder sich um Kinder kümmern müssen, Zeit finden können, ihre Kurse zu absolvieren.

Online-Verfügbarkeit

Community Colleges haben auch die Bewegung des Online-Lernens aufgegriffen, wobei viele traditionelle Studiengänge und Zertifikate jetzt online angeboten werden. Diese Studiengänge können oft im eigenen Tempo absolviert werden, so dass die Studierenden ihr Studium in der von ihnen gewünschten Geschwindigkeit abschließen können. Das Online-Format bedeutet auch, dass die Studierenden nicht an Präsenzveranstaltungen gebunden sind, was ein enormer Vorteil für Studierende sein kann, die nicht über zuverlässige Transportmittel verfügen oder weit vom Campus entfernt wohnen.

Kostengünstige Studiengebühren

Egal, wie man es betrachtet, das Community College ist bei weitem die kostengünstigste Option aller postsekundären Einrichtungen.

Wie alle öffentlichen Schulen bieten auch die Community Colleges den Studenten, die sich für ein Studium in dem Bundesstaat entscheiden, in dem sie leben, deutlich reduzierte Studiengebühren. So zahlen beispielsweise Studenten, die in Kansas wohnen und das Cowley County Community College (CCCC) besuchen, 2.914 Dollar, während Studenten von außerhalb des Bundesstaates an derselben Schule 4.371 Dollar zahlen. Darüber hinaus erhalten Studierende aus der Region sogar noch attraktivere Ersparnisse. Studierende, die im gleichen Bezirk wie das CCCC wohnen, müssen nur 2.604 $ pro Jahr zahlen.

Selbst die höheren Gebühren für das Community College außerhalb des Bundesstaates sind deutlich niedriger als die für ein vierjähriges Studium. Studenten an der University of Maryland müssen, selbst wenn sie in Maryland wohnen, mindestens 9.996 $ zahlen, Studenten außerhalb des Bundesstaates sogar noch mehr (31.144 $). Privatschulen können sogar noch teurer sein, einige Schulen kosten mehr als 40.000 Dollar für ein Jahr Ausbildung.

Auch wenn Sie kein knappes Budget haben, machen die niedrigen Kosten des Community College es zu einer attraktiven Wahl für Ihre Bildungsbedürfnisse.

Geringerer Zeitaufwand

Eine postsekundäre Ausbildung, sei es ein Associate’s Degree oder ein Doktortitel, sollte nicht auf die leichte Schulter genommen werden. Es ist eine große zeitliche Verpflichtung, und Studenten, die nicht bereit sind, ihre Zeit zu investieren, werden es schwer haben, ihr Studium abzuschließen. Allerdings können es sich manche Menschen einfach nicht leisten, ihr Leben für mehrere Jahre auf Eis zu legen, um ein Studium zu absolvieren. Arbeit, Familie und andere Verpflichtungen können nicht ignoriert werden, aber glücklicherweise müssen Sie sich am Community College nicht zwischen Ihrer Ausbildung und Ihren anderen Prioritäten entscheiden.

Der umfangreichste Abschluss, der am Community College angeboten wird, ist der Associate’s Degree, der in der Regel in zwei Jahren (vier Semestern) erworben werden kann. Das ist zwar immer noch eine große Verpflichtung, aber nicht so schwerwiegend wie die vier oder mehr Jahre, die Sie für einen anderen Abschluss brauchen könnten. Bestimmte Zertifikats- oder Berufsausbildungsprogramme können in noch kürzerer Zeit abgeschlossen werden. Einige Schulen bieten Berufsausbildungskurse an, die in wenigen Monaten abgeschlossen werden können. Das bedeutet, dass Sie wertvolle Kenntnisse, Fähigkeiten und Erfahrungen erwerben können, ohne Ihren beruflichen Zeitplan zu durchkreuzen.

Zulassungsquoten

Postsekundäre Bildung ist heute wertvoller denn je, wenn es darum geht, einen Arbeitsplatz zu finden. Daher ist das Zulassungsverfahren für Hochschulen und Universitäten äußerst wettbewerbsintensiv geworden, da die Zahl der Studieninteressierten ständig steigt. Die Community Colleges sind jedoch aufgrund ihrer großzügigen Zulassungsbedingungen weitgehend immun gegen diesen Trend.

Die meisten dieser Schulen haben eine offene Zulassungspolitik. Da alle Schüler zugelassen werden, entfällt die Notwendigkeit, um einen Studienplatz zu kämpfen. Diese Politik ist eine willkommene Erleichterung, wenn Sie das Bewerbungsverfahren an einer Hochschule als zu entmutigend empfinden. Experten raten, dass Schüler zwischen fünf und acht Bewerbungen an verschiedenen Schulen einreichen sollten. Je mehr Bewerbungen, desto mehr Aufsätze, Empfehlungsschreiben und anderer Papierkram. Wenn Sie sich die Mühe und den Stress eines solchen Bewerbungsprozesses ersparen möchten, können Sie das Community College nutzen.

Alles in allem machen die vielen Vorteile der Community Colleges sie zu einer ausgezeichneten Alternative für Schüler, die eine einzigartige Lernerfahrung suchen. Die flexible Zeitplanung, die Online-Verfügbarkeit und die niedrigeren Studiengebühren machen das Erreichen Ihrer akademischen und beruflichen Ziele nicht nur möglich, sondern realistisch.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.