Dan Houser Net Worth

Dan und Sam Houser sind in London geboren und aufgewachsen. Ihr Vater Walter ist Anwalt und ihre Mutter Geraldine Moffat ist Schauspielerin. Als Kinder waren sowohl Sam als auch Dan von amerikanischen Kriminal-, Gangster- und Westernfilmen fasziniert. Diese Faszination war die Hauptinspiration für die äußerst beliebte Grand Theft Auto-Serie von Rockstar Games. 1995 bekam Dan einen Job bei BMG Interactive, wo er CD-ROMs testete. Sein Bruder Sam schloss sich ihm bald bei BMG an.

Sam und Dan verliebten sich irgendwann in ein Spiel namens Race’n’Chase. Sie sicherten sich einen Deal mit dem Entwickler des Spiels, um es zu BMG zu bringen, wo es in „Grand Theft Auto“ umbenannt wurde.

Im Jahr 1998 wurde BMG an Take-Two Interactive verkauft. Kurz nach dem Verkauf zogen die Brüder nach New York City, wo sie Rockstar Games als Imprint unter dem Dach von Take-Two gründeten.

Grand Theft Auto greift die Tropen von Gangsterfilmen wie Scarface, Der Pate, Carlito’s Way und Casino auf und setzt sie in einer „offenen Welt“ als Videospiel um. GTA wurde als revolutionär in der Welt der Videospiele angesehen. Das Konzept der offenen Welt erlaubte es dem Spieler, überall hinzugehen und alles zu tun, was er oder sie im Spiel tun wollte. Die Grand Theft Auto-Reihe war aufgrund ihrer Darstellung von Drogenkonsum, Sex und Gewalt äußerst umstritten, aber diese Kontroverse hat ihrer Popularität nicht im Geringsten geschadet. Man könnte sogar behaupten, dass die Aufregung über den Inhalt der Spiele die enorme Popularität der Serie unter Videospielfans nur noch verstärkt hat. GTA V wurde seit seinem Debüt im Jahr 2013 110 Millionen Mal verkauft und ist damit eines der erfolgreichsten Spiele der Geschichte. Insgesamt hat Rockstar weltweit mehr als 300 Millionen Spiele verkauft. Neben seiner Tätigkeit als Autor und Produzent der Grand Theft Auto-Spiele ist Houser auch als Synchronsprecher in den Spielen zu hören. Weitere von Rockstar produzierte Spiele sind Max Payne und Red Dead Redemption.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.