Chronische Rückenschmerzen: Eine 10-minütige Behandlung macht Patienten schmerzfrei

Bei der neuen Behandlung wird eine Nadel mit Hilfe der Computertomographie (CT) zu dem Bandscheibenvorfall und der Nervenwurzel des Patienten geführt. Anschließend wird eine Sonde in die Nadel eingeführt. 10 Minuten lang gibt die Sonde elektrische Energieimpulse an den betroffenen Bereich ab.

„Nach dieser Behandlung gehen Entzündung und Schmerzen zurück“, erklärt Dr. Napoli. „Mit der Entspannung der Muskeln kehrt der Abstand zwischen den Wirbeln zurück.“

Im Laufe von drei Jahren testeten die Forscher die Technik an 80 Personen mit chronischen Schmerzen im unteren Rücken, die durch einen Bandscheibenvorfall verursacht wurden. Die Patienten hatten seit mindestens 3 Monaten Schmerzen und sprachen weder auf Medikamente noch auf körperliche Betätigung an.

Nach nur einer Sitzung mit dem CT-geführten gepulsten Radiofrequenzverfahren waren 90 Prozent der Teilnehmer innerhalb eines Monats schmerzfrei, und 81 Prozent dieser Probanden waren auch nach einem Jahr noch schmerzfrei.

„Die Ergebnisse waren außergewöhnlich. Dr. Alessandro Napoli

Die Forscher stellen fest, dass sechs der Teilnehmer eine zweite Behandlung benötigten, und diese wurden als „partielle Responder“ bezeichnet.

Wichtig ist, dass 90 Prozent der Probanden eine Operation vermeiden konnten, berichten die Wissenschaftler, und keiner der Probanden hatte Nebenwirkungen.

Aufgrund ihrer Ergebnisse sind Dr. Napoli und sein Team der Ansicht, dass ihre CT-geführte gepulste Radiofrequenztechnik eine hochwirksame, minimalinvasive Behandlungsoption für Personen mit Kreuzschmerzen darstellen könnte.

„Sich entwickelnde Technologien wie diese bildgeführte Behandlung könnten einer beträchtlichen Anzahl von Patienten helfen, eine Operation zu vermeiden“, schließt Dr. Napoli.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.