Beziehungsberatung: 5 Arten von Drama, die man in einer Beziehung nicht tolerieren sollte

Auch in den besten Beziehungen gibt es hin und wieder ein wenig Drama. Bestimmte Arten von Drama sind jedoch nicht in Ordnung. Wenn Sie in einer Beziehung mit jemandem sind, der ein Verhalten an den Tag legt, das Ihr Selbstwertgefühl beeinträchtigt, wenn Sie sich in letzter Zeit nicht wie Sie selbst fühlen oder wenn Sie sich Sorgen um Ihre persönliche Sicherheit machen, dann sind das deutliche Hinweise darauf, dass Sie Ihre Grenze des Erträglichen erreicht haben.

Sind Sie unsicher, ob Sie es mit Ihrem Partner aushalten sollten? Es ist an der Zeit, auf einige der Anzeichen zu achten. Hier sind fünf Arten von Drama, die niemand in einer Beziehung tolerieren sollte.

Schreien

Wenn Sie Ihren Partner anschreien, überschreiten Sie eine Grenze. | iStock.com/AndreyPopov

Wir alle werden hin und wieder wütend, aber wenn Ihr Partner oder Ihre Partnerin so weit geht, dass er oder sie anfängt zu schreien, ist eine Grenze überschritten. Niemand sollte Sie anschreien, schon gar nicht jemand, der behauptet, Sie zu lieben. Wenn das Anschreien für Ihren Partner zu einer alltäglichen Ausdrucksform geworden ist, muss dieses Drama angesprochen werden.

Warum es nicht toleriert werden sollte

Anschreien sollte nicht toleriert werden. | iStock.com

Sie verdienen Liebe und Respekt, und Schreien zeigt weder das eine noch das andere. Es zeigt, dass Ihr Partner nicht genug Selbstbeherrschung hat, um eine ruhige, erwachsene Diskussion zu führen. Es zeigt auch, dass er Ihre Gefühle nicht respektiert. Dr. Elliot D. Cohen sagt, dass das Anschreien Ihres Partners letztendlich zum Scheitern der Beziehung führen kann. In seiner Kolumne in Psychology Today sagte Cohen:

Es gibt einen Unterschied zwischen Gesprächen von „Herz zu Herz“ über wahrgenommene Probleme in einer Beziehung und Anschreien oder Sparringkämpfen. Während Ersteres zu konstruktiven Veränderungen führen kann, ist Letzteres eher selbstzerstörerisch … Ihr Selbstschutzmechanismus ist ein zweischneidiges Schwert. Du kannst ihn zu deinem Vorteil nutzen oder du kannst ihn dazu benutzen, dein eigenes Glück und das deines Partners zu untergraben.

Betrug

Betrug sollte ein Auslöser sein. | iStock.com/princigalli

Eine der häufigsten Arten von Beziehungsdramen ist das Fremdgehen. Manchmal hat man einen Verdacht, also ist es keine Überraschung. Es gibt jedoch auch Beziehungen, in denen man dachte, dass alles gut läuft, nur um dann herauszufinden, dass man nur einer unter vielen ist. Einige der Anzeichen dafür, dass Ihr Partner Sie betrügt, sind ein plötzliches Interesse am Äußeren, die strenge Bewachung seines oder ihres Smartphones und stundenlanges Verschwinden.

Warum es nicht toleriert werden sollte

Wenn das Fremdgehen nicht aufhört, ist es Zeit, weiterzuziehen. | iStock.com

Einem betrügenden Partner kann man im Allgemeinen nicht trauen. Außerdem könnte Ihr Partner Sie dem Risiko einer HIV-Infektion oder einer anderen sexuell übertragbaren Infektion aussetzen. Wollen Sie wirklich eine Beziehung mit jemandem führen, der Sie ständig betrügt? Wenn Sie so verzweifelt versuchen, Ihre Beziehung zu retten, müssen Sie sich selbst betrachten und herausfinden, warum Sie bereit sind, sich mit dieser eklatanten Respektlosigkeit abzufinden. Vielleicht haben Sie Angst vor dem Alleinsein oder Sie glauben, dass Sie es nicht besser können. Was auch immer der Grund ist, wenn du deinen schlechten Entscheidungen nicht auf den Grund gehst, wirst du weiterhin Menschen anziehen, die nicht dein Bestes im Sinn haben.

Lügen

Einem lügenden Partner kannst du nicht vertrauen. | iStock.com

Es ist sehr schwierig, jemandem voll und ganz zu vertrauen, wenn man diese Person wiederholt bei einer Lüge erwischt. Es zeigt auch einen Mangel an Respekt. Wenn Ihr geliebter Mensch Sie ständig anlügt und Dinge vor Ihnen verbirgt, ist es gut möglich, dass er oder sie Sie nicht respektiert. Wir alle flunkern von Zeit zu Zeit, aber wenn Sie ein Muster erkennen und es Ihrem Partner oder Ihrer Partnerin nicht wirklich leid zu tun scheint, dass er oder sie lügt, ist das ein großes Problem.

Die Psychologin Suzanne Phillips schlägt vor, ein Umfeld der Liebe und Akzeptanz zu schaffen, um das Bedürfnis Ihres Partners oder Ihrer Partnerin nach Geheimnissen zu verringern. Der Drang zu lügen kann geringer sein, wenn der Partner nicht befürchten muss, für bestimmte Verhaltensweisen angegriffen oder verurteilt zu werden. „Überraschenderweise ist eines der am schlechtesten gehüteten Geheimnisse in einer Ehe die Liebe und Wertschätzung des einen Partners durch den anderen. Wenn man es wagt, die positiven Geheimnisse zu lüften, sind das vielleicht die übersehenen und die besten Garantien für Liebe und Loyalität, die ein Paar finden kann“, so Phillips in ihrer Psych Central-Kolumne.

Warum man es nicht tolerieren sollte

Lügen zerstört das Vertrauen. | iStock.com

Einige Lügen können größere Auswirkungen haben als andere. Zum Beispiel könnte finanzielle Untreue Ihre Chancen auf eine größere Anschaffung, wie ein Haus, stark beeinträchtigen. Sie sollten auch keine gemeinsame Steuererklärung mit einem Lügner einreichen, denn das könnte Ihnen ziemlich viel Ärger mit dem Finanzamt einbringen. Mit jemandem in einer Beziehung zu sein, der ständig lügt, ist für alle Beteiligten eine schlechte Nachricht.

Egoismus

Egoismus ist nicht attraktiv. | iStock.com/nazarovsergey

Wenn du mit jemandem verheiratet bist oder dich mit jemandem triffst, der selbstsüchtig ist, wirst du viele Beziehungsdramen erleben. Ein wichtiger Bestandteil einer gesunden Beziehung sind Kompromisse. Ein Partner sollte nicht immer geben, während der andere nimmt. Dieses Verhalten macht Sie wütend und erschöpft.

Warum man es nicht tolerieren sollte

Sprechen Sie mit Ihrem Partner über seine egoistische Art. | iStock.com

Beide Partner sollten alle Vorteile genießen, die eine liebevolle, fürsorgliche Beziehung mit sich bringt. Es ist nicht fair, wenn nur eine Person davon profitiert. Wenn Sie in einer Beziehung mit jemandem sind, der nicht weiß, wie man großzügig ist, ist es an der Zeit, dass Sie für sich selbst eintreten. Doch anstatt still vor sich hin zu schmoren, sollten Sie mit Ihrem Partner reden. Lassen Sie ihn oder sie wissen, dass Sie nicht das Gefühl haben, dass in der Beziehung ein faires Geben und Nehmen herrscht. Wenn Ihr Partner nicht bereit ist, sich zu ändern, ist es an der Zeit, weiterzuziehen.

Körperliche Gewalt

Es gibt keine Entschuldigung für Gewalt. | iStock.com/pecaphoto77

In einer Beziehung ist kein Platz für körperliche oder emotionale Misshandlung. Sie kann anfangs sehr subtil sein und sich dann immer weiter verschlimmern. „Häusliche Gewalt sieht nicht in jeder Beziehung gleich aus, weil jede Beziehung anders ist. Aber eines haben die meisten missbräuchlichen Beziehungen gemeinsam: Der missbrauchende Partner tut viele verschiedene Dinge, um mehr Macht und Kontrolle über seinen Partner zu erlangen“, erklären die Experten der National Domestic Violence Hotline auf ihrer Website.

Warum das nicht toleriert werden sollte

Holen Sie sich so bald wie möglich Hilfe. | iStock.com/AntonioGuillem

Ausfälliges Verhalten untergräbt nicht nur Ihr Selbstwertgefühl, sondern kann auch Ihr Leben in Gefahr bringen. Wenn Sie in einer Beziehung mit jemandem leben, der Sie missbraucht, rufen Sie die National Domestic Violence Hotline an. Sie ist 24 Stunden am Tag, sieben Tage die Woche unter 1-800-799-7233 erreichbar.

Folgen Sie Sheiresa auf Twitter @SheiresaNgo

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.