Bananenbrot-Kaffeekuchen

BANANENBROT-KOFFEEKUCHEN – Bananenbrot und Kaffeekuchen kommen in diesem köstlichen Rezept zusammen, mit einem mit Zimt durchzogenen Krumenbelag und einer Puderzuckerglasur.

Ich bin immer auf der Suche nach Möglichkeiten, überreife Bananen zu verwerten. Geht es uns nicht allen so? Nun, dieser Bananenbrot-Kaffeekuchen ist mein neues Lieblingsrezept mit Bananen. Voller Bananengeschmack ist dieser Kuchen perfekt zum Frühstück, zum Brunch oder sogar zum Nachtisch!

Dieser Kuchen war so viel besser, als ich dachte! Die Sache mit Bananenrezepten, egal ob es sich um Brote, Muffins, Kuchen oder Kekse handelt, ist, dass sie alle zu einer ähnlichen Textur neigen.

Es ist keine schlechte Textur, aber es scheint schwer zu sein, eine wirklich einzigartige Textur zu bekommen, sobald man Bananen in die Mischung gibt. Ich hatte also erwartet, dass dieser Kuchen ähnlich schmecken würde wie andere Bananenkuchen, die ich ausprobiert habe. Aber er hatte tatsächlich die Konsistenz eines feuchten, köstlichen Kaffeekuchens.

Stellen Sie sich einfach Ihr Lieblingsbananenbrot vor, gekreuzt mit Ihrem Lieblingskaffeekuchen, und Sie werden eine Vorstellung davon haben, wie wunderbar dieser Bananenbrot-Kaffeekuchen ist.

Und habe ich den süßen, krümeligen Belag erwähnt?

Der Krümelbelag ist mein Lieblingsteil eines jeden Kaffeekuchens, und dieser hier besteht aus gehackten Pekannüssen, braunem Zucker und einem Hauch von Zimt.

Und was noch besser ist: In der Mitte des Kuchens befindet sich ein Band mit dem Krümelbelag. Und wenn das nicht nach dem perfekten Bananenkuchen klingt, wird alles mit einer Puderzuckerglasur gekrönt, nur für den Fall.

Dies ist einer dieser Kuchen, die so einfach erscheinen, und doch sind die Ergebnisse außergewöhnlich.

Wir aßen ihn zum Frühstück, als Snack und immer wieder zwischendurch. Jedes Mal, wenn meine Familie an diesem Kuchen auf der Theke vorbeikam, nahm sie einen Bissen und kommentierte, wie gut er war.

Ich denke, man kann mit Sicherheit sagen, dass dieser Bananenbrot-Kaffeekuchen bei mir zu Hause regelmäßig auftauchen wird!

Sichern Sie sich dieses Bananenbrot-Kaffeekuchen-Rezept für später auf Ihrem Lieblings-Pinterest-Board.

Hier ist, was Sie brauchen, um Banana Bread Coffee Cake zu machen

  • Mehl
  • Backpulver
  • Gewürze: Zimt, Salz
  • Bananen
  • Butter
  • Zucker
  • Eier
  • Vanille
  • Buttermilch
  • Brauner Zucker
  • Pekannüsse
  • Puderzucker
  • Milch

Zutaten

Für den Kuchen:

  • 2 Tassen Mehl
  • 1 Esslöffel Backpulver
  • 1/2 Teelöffel Salz
  • 3 reife Bananen, zerdrückt
  • 1/2 Tasse Butter, erweicht
  • 1 1/2 Tasse Kristallzucker
  • 2 Eier
  • 2 Teelöffel Vanille
  • 1 Tasse Buttermilch

Für die Krümelfüllung und den Belag:

  • 3/4 Tasse kalte Butter, gewürfelt
  • 1/2 Tasse brauner Zucker
  • 1/2 Tasse Kristallzucker
  • 1 Tasse Mehl
  • 1/2 Tasse gehackte Pekannüsse
  • 1/2 Teelöffel Zimt

Für die Glasur:

  • 1 Tasse Puderzucker
  • 1/4 Teelöffel Vanille
  • 1-2 Esslöffel Milch

Anleitung

  1. Ofen auf 350 Grad vorheizen. Eine 9×13 Auflaufform leicht einfetten.
  2. In einer mittelgroßen Schüssel Mehl, Backpulver und Salz verquirlen.
  3. In einer großen Schüssel die zerdrückten Bananen und die Butter vermengen. Kristallzucker, Eier und Vanille unterrühren.
  4. Abwechselnd Mehlmischung und Buttermilch in die Bananenmischung einrühren, dabei immer mit dem Mehl beginnen und enden.
  5. Für die Krümel: Alle Zutaten kombinieren und mit einer Gabel oder einem Teigschneider zerkleinern, bis die Mischung grobem Sand ähnelt.
  6. Die Hälfte des Teigs in die vorbereitete Form geben. Mit 1/3 der Streuselmischung bedecken. Mit dem restlichen Teig bedecken und mit der restlichen Krümelmischung bedecken.
  7. Für 50-55 Minuten backen, bis die Mitte fest ist und ein Zahnstocher sauber herauskommt. 10 Minuten abkühlen lassen.
  8. Zutaten für den Guss kombinieren und über den Kuchen träufeln.

Haben Sie dieses Rezept zubereitet?

Bitte hinterlassen Sie einen Kommentar, oder markieren Sie @LetsDish auf Instagram.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.