5 häufige Fehler bei weißem Rauschen für den Babyschlaf zu vermeiden

Babyschlafexperten darüber, wie Sie Ihrem Baby helfen können, gerne zu schlafen.
Dr Harvey KarpKidspot.com.au

Wussten Sie, dass weißes Rauschen nicht gleich weißes Rauschen ist?

Weißes Rauschen – eine Mischung aus verschiedenen Tonhöhen, die zu einem dumpfen, gleichmäßigen Geräusch zusammengemischt werden – ist ein wunderbares Hilfsmittel, um die Unruhe eines Babys zu lindern und den Schlaf zu fördern. Es gibt jedoch einige weit verbreitete Missverständnisse über die Anwendung dieser Methode. Achten Sie darauf, dass Sie nicht auf diese fünf häufigen Fehler beim weißen Rauschen hereinfallen!

Wollen Sie zur Familie gehören? Melden Sie sich für unseren Kidspot-Newsletter an, um mehr Geschichten wie diese zu lesen.

Wenig weißes Rauschen für den Schlaf von Neugeborenen verwenden

Wenn Sie Ihr kleines Bündel nach Hause bringen, ist Ihr erster Instinkt vielleicht, den Schlafplatz so ruhig wie möglich zu gestalten … aber ein mucksmäuschenstiller Raum wird sich für Ihr Kleines sehr unnatürlich anfühlen. Es hat gerade neun lange Monate in einem geschäftigen Mutterleib verbracht, wo es von einem ständigen, lauten Rauschen umgeben war. Dieses ständige Rauschen ist eines der 5 S, die die Empfindungen im Mutterleib wiedergeben und den Beruhigungsreflex des Neugeborenen anregen, um es im vierten Trimester zu beruhigen.

Ein stilles Zimmer ist kein gutes Zimmer für ein müdes Baby. Quelle: iStock.

VERWEIST: ‚Schlafen, während das Baby schläft‘ und andere nicht hilfreiche Ratschläge

So leise wie möglich weißes Rauschen abspielen

Wenn Ihr Baby weint, müssen Sie: 1) den Beruhigungsreflex einschalten und 2) ihn eingeschaltet lassen. Um ihn einzuschalten, verwenden Sie einen starken Ton, der so laut ist wie das Weinen. Staubsauger stöhnen mit 75 dB und Haartrockner dröhnen mit 90 dB, aber das Weinen Ihres Babys ist mit 100 dB und mehr der Hammer! Kein Wunder, dass leises Schütteln selten das Schreien beruhigt. Babys sind so laut, dass sie uns nicht einmal hören können.

Wenn sich das Geschrei gelegt hat, halten Sie den Beruhigungsreflex in Gang, indem Sie ein rumpelndes Geräusch von der Intensität einer sanften Dusche (65 bis 70 dB) spielen. (SNOO kann dabei helfen, das Rätselraten über weißes Rauschen zu beenden – dieses reaktionsschnelle Babybett erhöht automatisch die Lautstärke während der Schreiattacken und senkt sie auf ein leises, rumpelndes Geräusch, wenn sich die Babys beruhigen).

Die Vorstellung, dass alle weißen Geräusche gleich sind

Die Leute neigen dazu, über weißes Rauschen zu sprechen, als ob es nur eine Sache wäre. Aber es gibt zwei Arten von weißem Rauschen – hohe und tiefe Töne – und sie haben völlig entgegengesetzte Wirkungen. Weißes Rauschen mit hoher Tonlage ist rau, zischend, weinerlich und nervig … es ist der Stoff, aus dem Sirenen und Schreie sind. Es ist ein großartiges Geräusch, um Ihre Aufmerksamkeit zu erregen, aber es ist schrecklich für den Schlaf. Tiefes weißes Rauschen ist dröhnend und hypnotisierend – man denke nur an das monotone Rumpeln eines Flugzeugs oder Regen auf einer Fensterscheibe. Dieses Geräusch erregt zwar keine Aufmerksamkeit, ist aber hervorragend geeignet, um uns in den Schlaf zu wiegen.

Außerdem sind kontinuierliche Geräusche, wie Haartrockner oder Regen auf dem Dach, besser als Herzschlag, Meereswellen und Naturgeräusche. (Ein Gerät mit weißem Rauschen, das von Ärzten speziell für den Schlaf entwickelte Geräusche enthält, finden Sie bei SNOObear.)

VERWEIST: Die Emotionen aus dem Babyschlaf nehmen

Nicht alle weißen Geräusche sind gleich. Quelle: iStock.

VERWEIST: Moderne Elternschaft hat mich erschöpft

Glauben, dass Babys aus dem weißen Rauschen herauswachsen

Hören Sie nicht auf, weißes Rauschen zu verwenden, wenn Sie das vierte Trimester überstanden haben. Der Schlaf des Babys kann in den späteren Monaten, wenn der Beruhigungsreflex nachlässt, wirklich nachlassen. Das liegt daran, dass Babys mit zunehmendem Alter sozialer werden. Wenn sie also mitten in der Nacht ein Geräusch hören, wachen sie vielleicht auf und denken: „Ist es Zeit zum Spielen?“ Außerdem werden Sie ab dem vierten Monat mit neuen Zahnschmerzen zu kämpfen haben – Zahnungsschmerzen können die Nachtruhe Ihres Kindes wirklich stören.

Und wenn Ihr Baby mobiler wird, müssen Sie es nicht mehr wickeln (ein weiteres der 5 S) … wenn also ein beruhigendes Schlafmittel fehlt, ist es hilfreich, andere zu verwenden (wie weißes Rauschen). Weißes Rauschen kann Ihnen helfen, all diese Probleme zu umgehen, indem es Außengeräusche sowie innere Ablenkungen (z. B. pochendes Zahnfleisch, eine verstopfte Nase, leichten Hunger) ausblendet.

Wenn Sie weißes Rauschen den ganzen Tag über verwenden

Wenn Sie weißes Rauschen nur zum Schlafen verwenden, hilft es Ihrem Baby, eine Verbindung zwischen diesem tiefen, rumpelnden Geräusch und dem Vergnügen des Schlafs herzustellen, während das Hören der normalen Geräusche zu Hause – stundenlang am Tag – es Ihrem Kleinen ermöglicht, die Nuancen all der interessanten Geräusche um es herum, wie Sprache, Musik usw., zu beherrschen. Weißes Rauschen sollte also wirklich dem Schlaf vorbehalten sein.

Dr. Harvey Karp ist der Gründer von Happiest Baby und einer der vertrauenswürdigsten Kinderärzte Amerikas. Seine hochinnovativen und gefeierten Bücher/Videos The Happiest Baby on the Block, The Happiest Toddler on the Block und The Happiest Baby Guide to Great Sleep wurden in Dutzende von Sprachen übersetzt und haben ihn zu einem der renommiertesten Baby- und Schlafexperten der Welt gemacht. Dr. Karps bahnbrechende Entdeckungen – der Beruhigungsreflex, die 5 S und Toddler-ese – haben Millionen von Eltern geholfen und werden von Tausenden speziell geschulter Erzieher in über 20 Ländern gelehrt.

Dieser Artikel wurde ursprünglich am 29. Oktober 2020 veröffentlicht und am 13. Januar 2021 aktualisiert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.