15 beste Weihnachtsmusicals, Rangliste

Es ist die Zeit der Freude und des Frohsinns, und viele von uns können heutzutage nicht einmal mehr in ihr Auto steigen, ohne ein Weihnachtslied zu trällern. Es überrascht nicht, dass auch die Welt von Film und Fernsehen das nicht kann. Das bedeutet, dass wir eine schöne Sammlung von Weihnachtsmusicals haben, die wir nach Herzenslust genießen und mitsingen können.

Von jazzigen Song-and-Dance-Nummern bis hin zu Melodien, die unser Herz zum Schmelzen bringen, haben Weihnachtsmusicals das gewisse Extra an Magie, um die Stimmung zu heben. Zur Feier der Saison haben wir zehn skurrile und wunderbare Weihnachtsmusical-Filme ausgewählt, die Sie in dieser Weihnachtszeit genießen können.

Aktualisiert am 15. Dezember 2020 von Zach Gass: Weihnachten ist zweifelsohne einer der musikalischsten Feiertage, und so ist es nur logisch, dass abendfüllende Musicals und Filme gedreht wurden, um die schönste Zeit des Jahres zu feiern. Es gibt solche, die für die Broadway-Bühne gemacht oder von ihr inspiriert wurden, und dann gibt es solche, die einfach Musik und Gesang verwenden, um das Gefühl der Feiertage auszudrücken. So oder so haben die Zuschauer mehr als genug fröhliche Musicals zur Auswahl, wenn sie gerade jetzt ein bisschen Weihnachten brauchen.

15 The Sound of Music

Auch wenn es sich technisch gesehen nicht um einen Weihnachtsfilm handelt, so wird er doch um die Weihnachtszeit herum immer wieder gezeigt. Das Oscar-prämierte Musical, das von der Geschichte der Sängerfamilie von Trapp inspiriert wurde, ist ein unbestrittener Klassiker, und das zu Recht. Aus den kreativen Köpfen von Rogers und Hammerstein stammt diese Geschichte über Musik, Freiheit und Familie in einer Zeit des Aufruhrs und der Schwierigkeiten.

Angeführt von der unvergleichlichen Julie Andrews ist es einfach einer dieser Filme, die man praktisch nicht hassen kann. Mit so denkwürdigen Liedern wie „My Favorite Things“, „Climb Every Mountain“ und „Edelweiss“ ist der Soundtrack allein schon Grund genug, sich diesen Film anzusehen.

14 Frozen

Ja, es ist Disneys größter Kassenschlager seit „König der Löwen“, aber es ist auch praktisch unmöglich, bei diesem Film nicht an Weihnachten zu denken. Der Film hat buchstäblich einen sprechenden Schneemann als eine der Hauptfiguren, wie könnte man das nicht? Von Olaf einmal abgesehen, ist der Film voll von Schnee, Eis, Flocken und Frost. Er ist nur eine Tasse Kakao davon entfernt, ein fester Bestandteil der Weihnachtsfilme zu sein.

Wie die meisten Disney-Filme ist auch dieser ein Musical. Neben dem mitreißenden „Let It Go“ enthält der Soundtrack auch das sehr weihnachtliche „Do You Wanna Build a Snowman“ und sogar das oft übersehene „Reindeers Are Better Than People“. Es ähnelt sicherlich einem Weihnachtsfilm nach den meisten Maßstäben.

13 The Year Without a Santa Claus

Das wahrscheinlich am meisten unterschätzte Rankin/Bass-Weihnachtsspecial da draußen, The Year Without a Santa Claus, verdient seine eigene Bühnenadaption, wenn es nicht schon eine erhalten hat. Es sieht definitiv so aus, als würde es den Übergang zum Broadway mit wenig bis gar keinem Aufhebens schaffen.

Denken Sie darüber nach, es gibt eine ganze Handvoll eingängiger Kompaniestücke und nicht zu vergessen eine gesunde Anzahl emotionaler Soli wie „I Believe in Santa Claus“ und „Blue Christmas“. Und wie könnte man jemals das dynamische Duell zwischen Snow Miser und Heat Miser vergessen? Das sollte man auf keinen Fall im Regal stehen lassen.

12 Santa Claus is Comin‘ To Town

Apropos Rankin/Bass-Specials: Santa Claus is Comin‘ to Town ist ein weiteres musikalisches Abenteuer mit einer Auswahl an Ohrwürmern und liebenswerten Figuren. Und nicht nur das: Es ist eines der ersten Medien, die den Weihnachtsmann als jüngeren Mann zeigen. In diesem Special wird Kris Kringle von einem verlassenen Waisenkind zu einem geächteten Spielzeugmacher auf der Flucht vor dem schrecklichen Bergmeister Meisterberger.

Dieser bewährte Klassiker, der von dem einzigartigen Fred Astaire erzählt wird, ist nach wie vor der vielleicht beliebteste Ursprung des Weihnachtsmanns in der Fiktion. Ein echter Klassiker stirbt nie, stimmt’s?

11 Scrooge

Es ist vielleicht nicht die populärste Version von Dickens unsterblichem Klassiker, aber Scrooge gibt A Christmas Carol die volle musikalische Behandlung mit mehreren Gesangs- und Tanznummern, gefühlvollen Solos und von der ganzen Truppe geführten Nummern. Es ist groß, es ist bunt, es ist übertrieben, und es ist ein lächerlicher Ritt durch Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft, den man einfach gesehen haben muss, um ihn zu glauben.

Angefangen bei Scrooges passendem „I Hate People“ bis hin zum entzückenden „Father Christmas“ und dem ansteckend eingängigen „Thank You Very Much“ gibt es mehr als genug Gründe, bei dieser seltsamen, aber unterhaltsamen Version zu bleiben. Auch wenn Albert Finney ein wenig seltsam wird.

10 Dr. Seuss’s How the Grinch Stole Christmas

Die erste Neuverfilmung des Klassikers von 1966, diese Adaption des Grinch mag auf den ersten Blick nicht wie ein Musical wirken, aber wenn man zurückdenkt, gibt es Momente, in denen die Figuren plötzlich in Lieder ausbrechen. Es ist zwar keine „Chorus Line“-Nummer oder so, aber wir denken, dass wir sie zählen können.

„Welcome Christmas“, „Where are you, Christmas“ und das ach so beliebte „You’re a Mean One, Mr. Grinch“ sorgen für herausragende Gesangsmomente in diesem schrägen, aber beliebten Film. Obwohl er nicht annähernd der Knaller ist, der einige unserer anderen Listeneinträge sein könnten, hat er dennoch seine Vorzüge.

9 Der Polarexpress

Es ist nicht gerade reif für den Broadway, aber Der Polarexpress ist definitiv ein unterschätztes Musical, das mehr Anerkennung für seine melodiösen Talente braucht. Obwohl die wirklichen musikalischen Elemente des Films erst nach der „Hot Chocolate“-Nummer richtig beginnen, würden wir gerne sehen, wie es sich mit einer angemessenen musikalischen Behandlung machen würde.

Der Soundtrack zu diesem magischen Film hat mehr als nur ein paar belebende Nummern, um die Passagiere und Zuschauer auf ihrer Reise zum Nordpol zu unterhalten. Vom eigenen Titelsong bis hin zu Josh Grobans Darbietung von „Believe“ sind die Songs zwar kurz, aber dennoch unvergesslich.

8 Babes in Toyland

Auch wenn das Original auf einer sehr berühmten Operette basiert, ist Disneys Musicalversion von Babes in Toyland definitiv eine der herausragendsten Versionen, die es gibt. Bekannt für die „Parade der hölzernen Soldaten“ ist es ein wildes und farbenfrohes Musical, das, obwohl es veraltet ist, immer noch klassische Weihnachtsstimmung verbreitet.

Die Handlung ist ein Standard-Disney-Märchen mit einem überdrehten Bösewicht und einem Happy End, aber es ist gut choreographiert und hat viele wunderbare musikalische Nummern. Obwohl er ein Produkt seiner Zeit sein mag, finden wir immer noch genug Gründe, ihn zu genießen.

7 Mr. Magoo’s Christmas Carol

Lassen Sie sich nicht von dem kurzsichtigen alten Mann täuschen, dies ist in Wirklichkeit die erste und wichtigste Musical-Version von A Christmas Carol mit Mr. Magoo in der Titelrolle des Ebeneezer Scrooge. Das Special ist nicht nur eine Art Kult-Klassiker, sondern bietet auch einige ziemlich eingängige Musiknummern.

Songs wie „Ringle Ringle“ und „Plunderer’s March“ bleiben definitiv noch eine Weile nach dem Abspann in unseren Köpfen hängen. Es ist nicht die bekannteste Version der klassischen Geschichte, aber wir müssen ihr ein wenig Liebe schenken.

6 Meet Me in St. Louis

Nun kommen wir mit diesem Eintrag in ein wirklich klassisches Gebiet. Obwohl es sich bei „Meet Me in St. Louis“ nicht unbedingt um einen Weihnachtsfilm handelt, ist es ein Musical-Film, der es in sich hat und den wir unbedingt in unsere Liste aufnehmen mussten.

Auch wenn er vielleicht am bekanntesten für Judy Garlands Interpretation von „The Trolley Song“ ist, hat er uns auch eines unserer beliebtesten Weihnachtslieder beschert.“Have Yourself a Merry Little Christmas“ wurde eigens für Judy Garland geschrieben und ist seitdem eines der meistgespielten Lieder der Saison.

5 White Christmas

Ein weiterer Weihnachtsklassiker gesellt sich zu unseren Reihen, als wir St. Louis in Richtung Vermont mit diesem festlichen Film mit Bing Crosby und Danny Kaye verlassen. Vielleicht ist er nicht mehr so populär wie 1954, aber er wurde dank seiner standardmäßigen, aber großartigen Hollywood-Musical-Formel unzählige Male ausgestrahlt und aufgeführt.

Als zwei Armee-Kameraden/Darsteller ihren alten General in seinem heruntergekommenen Landgasthof treffen, veranstalten sie eine große, wunderbare Musikrevue, um den Ort zu retten. Die Nummern und die Handlung sind ein wenig klischeehaft, aber es ist schwer, Crosby, den König der Schnulzensänger, zu übertreffen. Vor allem, wenn er von weißen Weihnachten träumt.

4 Rudolph the Red-Nosed Reindeer

Die meisten, wenn nicht alle Rankin/Bass-Specials sind Musicals, aber wir haben uns für eines der Originale entschieden. Außerdem können wir einem banjospielenden Schneemann, der „Silver and Gold“ singt, einfach nicht widerstehen. Rudolph the Red-Nosed Reindeer (Rudolph mit der roten Nase) ist ein Dauerbrenner, der seit seinem Debüt im Jahr 1964 immer wieder gespielt und sogar für die Bühne adaptiert wurde.

Abgesehen von dem Titelsong haben auch andere zeitlose Stücke Eingang in die aktuelle Weihnachtssaison gefunden. Von „Holly Jolly Christmas“ bis „There’s Always Tomorrow“ verdanken wir alles einem bestimmten Stop-Motion-Rentier mit einer leuchtend roten Nase.

3 Emmet Otter’s Jugband Christmas

Auch wenn es ein sehr spezielles Publikum von Fans hat, müssen wir Emmet Otter’s Jug-Band Christmas in unsere Liste der Weihnachtsmusicals aufnehmen. Es ist ein entzückendes Special aus der brillanten Fantasie von Jim Henson und eine herzerwärmende Geschichte, die dringend mehr Aufmerksamkeit braucht. Zumindest wird Kermit dafür bürgen.

Emmet und seine Mutter sind zwei arme, aber glückliche Töchter, die an einem Musikwettbewerb teilnehmen, um Geld für Weihnachtsgeschenke zu gewinnen. In Anlehnung an „Die Gabe der Heiligen Drei Könige“ wird uns ein rührendes Musical geboten, das mit großartigen Liedern und einem unglaublichen Puppenspiel einige der besten Arbeiten von Jim Henson zeigt.

2 The Muppet Christmas Carol

Nun haben wir es mit Jim Henson’s The Muppet Christmas Carol zu tun. Sicherlich eine der meistgesehenen und beliebtesten Versionen von Charles Dickens‘ klassischem Roman und sicherlich eine der musikalischsten Versionen, die wir je gesehen haben. Mit der farbenfrohen Muppet-Besetzung an der Seite von Michale Caine als Scrooge sind wir voll dabei.

Es sind die Ohrwürmer, die diese Version des Weihnachtsklassikers ganz oben auf unserer Liste stehen lassen, vor allem, weil wir gelegentlich immer noch „Marley und Marley“ summen, wenn der Film schon lange vorbei ist. Tun Sie sich selbst einen Gefallen und begrüßen Sie diesen Film in der Weihnachtszeit mit einem dankbaren Herzen.

1 The Nightmare Before Christmas

Zwei Worte: Danny Elfman. The Nightmare Before Christmas ist zweifellos Disneys beliebtester und am meisten gefeierter Kultfilm und gehört mit Abstand zu den beliebtesten Weihnachtsmusicals auf dieser Liste. Mit seinen eingängigen Melodien und schrägen Bildern hat er definitiv seine Fans. Er ist nicht nur ein perfekter Film für Halloween, sondern auch für die Weihnachtszeit!

Jack’s Christmas Takeover ist vielleicht nicht das erfolgreichste Abenteuer, das wir uns während unseres Christmas Binging ansehen, aber es ist sicherlich ein wilder Ritt, den wir gerne wiederholen würden. Kombiniere die beiden gegensätzlichen Feiertage mit der Magie von Disney und du bekommst eine herrlich verrückte Geschichte von fröhlich und makaber.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.