11 kreative DIY-Hundenapf-Ideen für Ihr Haustier

Ein Haustier zu haben ist nicht gerade ein Spaziergang im Park, aber es macht auch sehr viel Spaß und lohnt sich. Behandeln Sie Ihren Hund mit Respekt und Liebe, und Sie werden eine wunderbare Beziehung zu ihm aufbauen. Beginnen Sie damit, den alten Futternapf durch etwas Praktischeres und Schöneres für Sie und Ihr Tier zu ersetzen. Es gibt viele Ideen, die Sie als Inspiration nutzen können.

In der Galerie ansehen

Sie könnten zum Beispiel eine Futterstation für Ihren Hund bauen. Dazu brauchst du ein Holzregal mit zwei Fächern, eine Metallschüssel mit einem Rand, Kerzenhalter, eine Stichsäge, eine Bohrmaschine und etwas Farbe. Mache oben zwei Löcher für die beiden Schalen und verwende das Innere als Stauraum.

Bewahre das Futter deines Tieres an einem sicheren Ort auf, am besten in einem Behälter, der auch noch gut aussieht. Einen solchen zu basteln ist einfach. Du brauchst eine große Blechdose, etwas dekoratives Papier, Klebstoff und Sprühfarbe. Mit einem schönen Etikett versehen, wird das Füttern deines Hundes zum Vergnügen.

In der Galerie ansehen

Dies ist ein sehr ähnliches Projekt. Es ist ein Hundefutterbehälter, der aus einer Popcorndose gemacht wurde. Sie ist gelb gestrichen und der Deckel hat ein hübsches Hundepfotendesign. Anstelle eines Etiketts steht hier mit weißer Sprühfarbe „Hundefutter“ drauf.

In der Galerie ansehen

Gebe den Futter- und Wassernäpfen deines Hundes ein neues Aussehen. Das sind Holzschüsseln, auf denen „fressen“ bzw. „trinken“ steht. Verwenden Sie Buchstabenaufkleber für die Schrift und einen Holzbrenner, um die Buchstaben nachzuzeichnen. Dieses Projekt ist mehr für den Besitzer als für das Haustier gedacht.

In der Galerie ansehen

Eine weitere sehr einfache und sehr geniale Idee ist es, eine Schüssel mit Kreide für Ihren Hund zu basteln. Nehmen Sie einen einfachen weißen Keramiknapf und kleben Sie den Rand mit Klebeband um. Dann besprühen Sie die Außenseite mit Kreidefarbe, entfernen Sie das Klebeband und schreiben Sie auf den Napf, was Sie wollen.

In der Galerie ansehen

Dieses interessante und geniale Projekt ist perfekt für alle, die große Hunde haben, die leichter aus einem Napf fressen würden, wenn sie auf einem Stuhl sitzen. Suchen Sie sich einen alten Stuhl und machen Sie ein Loch in die Sitzfläche. Stecken Sie den Napf dort hinein und fertig ist der Napfhalter (gefunden auf thediyvillage).

In der Galerie ansehen

Dieser Napfhalter ist aus einer Holzkiste gemacht. Es ist ein praktisches Projekt, denn so haben Sie eine stabile Struktur für die Futter- und Wassernäpfe und Ihr Hund kann sie nicht versehentlich umstellen. Außerdem steht der Napf dann nicht mehr direkt auf dem Boden.

In der Galerie ansehen

Dieser tolle Futterautomat ist sehr schön. Er besteht aus einem Holzstamm, der genau auf die richtige Größe geschnitzt wurde, um die beiden Näpfe unterzubringen. Es ist auch ein schönes Dekorationsstück für die Wohnung und eine gute Möglichkeit, die Hundenäpfe zu tarnen.

In der Galerie ansehen

Wenn du die Futter- und Wassernäpfe deines Haustieres verstecken und außerdem etwas Platz sparen willst, kannst du sie in die unterste Schublade eines Schrankes stellen. Fertigen Sie einen schönen Rahmen an, um sie perfekt still zu halten, und Sie können den Rest der Schubladen nutzen, um das Spielzeug Ihres Haustiers aufzubewahren.

In der Galerie ansehen

Um diese gut aussehenden Hundenäpfe herzustellen, brauchen Sie zwei Glasschüsseln, ungiftige Glasfarbe, einen Schaumstoffpinsel, ein dickes Gummiband, Klebeband und Zeitungspapier. Wickle das Gummiband um den Napf und klebe es auf die obere Hälfte. Dann streichen Sie den freiliegenden Bereich und lassen ihn trocknen.

In der Galerie ansehen

Dieser schöne Hundenapfständer ist eine einfache Möglichkeit, die Fütterung Ihres Hundes zu verschönern. Aus wiederverwendeten Paletten hergestellt, ist er ein umweltfreundliches Projekt, das in weniger als einer Stunde fertiggestellt werden kann. Dieser praktische Ständer verhindert, dass der Fressnapf Ihres Hundes versehentlich in der Küche umherwandert, und ist für jede Napfgröße geeignet (zu finden auf all things dogs).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.