10 Lektionen aus einer 5-Minuten-Präsentation

Gastbeitrag von Diane Windingland, Virtual Speech Coach

Stellen Sie sich vor, Sie hätten nur 5 Minuten Zeit, um zu sprechen, und müssten 20 Folien verwenden, von denen jede automatisch alle 15 Sekunden weitergeschaltet wird.

Nun, ich muss es mir nicht vorstellen. Ich habe es gestern Abend getan.

Ich war einer von 11 Rednern bei einer Ignite-ähnlichen Veranstaltung namens „Leadership Spark“.

Meine Präsentation lief gut, aber es war wahrscheinlich die schwierigste Kurzpräsentation, die ich je erstellt habe, vor allem wegen der Formatbeschränkungen.

Allerdings war es eine wertvolle Erfahrung, weil sie 10 Lektionen verstärkte:

1. Bereite dich früher vor, als du denkst, dass du es brauchst. Man weiß nicht, was alles auftauchen kann. Es waren 12 Redner vorgesehen, aber einer sagte am Tag vor der Veranstaltung ab, weil er in der Woche zuvor unerwartet eine Vollzeitstelle bekommen hatte und keine Zeit mehr hatte, sich angemessen vorzubereiten.

2. Kommunizieren Sie umgehend mit dem Veranstaltungsplaner. Für den Tagungsplaner war diese Veranstaltung die erste Veranstaltung mit mehreren Rednern dieser Art. Der arme Kerl war mit dem ganzen „Redner-Wirrwarr“, wie er es nannte, überfordert. Jeder der 12 Redner musste 5 Beiträge einreichen, was bedeutete, dass man 60 Beiträge im Auge behalten musste. Einige Redner haben nicht sofort zugesagt. Einige hielten sich nicht an die Anweisungen. Einige haben Fristen versäumt (einer der Redner wurde wegen einer versäumten Frist durch einen Ersatzredner ersetzt). Seien Sie der bevorzugte Redner des Meeting-Planers, weil es einfach ist, mit Ihnen zu arbeiten: kommunizieren Sie zeitnah, seien Sie nicht anspruchsvoll und stellen Sie Fragen, wenn etwas nicht klar ist.

3. Erstellen Sie Ihren mündlichen Inhalt, bevor Sie Ihre Folien erstellen. Werden Sie sich über Ihren Inhalt klar, dann erstellen Sie Ihre Folien. Normalerweise unterstützen Ihre Folien Ihren Inhalt. Wenn Sie mit der Planung in Ihrer Präsentationssoftware beginnen, ist es, als würde der Schwanz mit dem Hund wedeln. Ich verwende gerne Haftnotizen, um meine Folien zu planen. Es ist viel einfacher, eine Haftnotiz wegzuwerfen, als eine Folie, an der Sie vielleicht lange gearbeitet oder für die Sie bezahlt haben.

4. Begrenzen Sie den Text auf den Folien. Weniger Worte auf einer Folie sind besser, vor allem, wenn eine Folie nur für kurze Zeit zu sehen ist. Wenn Sie Text auf einer Folie haben, werden die Zuhörer auf die Folie schauen und ihn lesen. Während sie lesen, werden sie von Ihrem Vortrag gestört (aus diesem Grund ist es auch besser, Aufzählungspunkte, wenn Sie sie verwenden müssen, nach und nach einzublenden, als alle Aufzählungspunkte auf einmal erscheinen zu lassen).

5. Teilen Sie Ihre Präsentation auf, um sie in kürzeren Abschnitten zu üben. Eine kurze Präsentation lässt sich schnell lernen, da man in kurzer Zeit mehrere aufeinanderfolgende Übungen durchführen kann. Am Tag vor der Präsentation habe ich meine Rede 10 Mal in weniger als einer Stunde geübt.

Anwendung auf eine längere Präsentation: Teilen Sie eine längere Präsentation in kürzere Abschnitte oder „Module“ von etwa 5 Minuten auf und üben Sie die Module (schließen Sie die Übergänge zwischen den Modulen in die Übung ein, damit Sie wissen, was in die einzelnen Abschnitte führt). Wenn Sie Module erstellen, können Sie außerdem den Inhalt leicht an die Dauer Ihrer Präsentation anpassen, so dass Sie Variationen der Präsentation erhalten.

6. Üben Sie so nah wie möglich an den tatsächlichen Sprechbedingungen. Am idealsten wäre eine Probe mit einem Live-Publikum am gleichen Ort. Das lässt sich in der Regel nicht arrangieren, also überlege dir, was du tun kannst, um so viel wie möglich nachzubilden. Für mich bedeutete das:

  • Üben mit den Dias
  • Aufstehen
  • Gestikulieren und sich so bewegen, wie ich es vorhatte
  • Ein Mikrofon halten (ich wusste, dass wir ein Handmikrofon benutzen würden)
  • Ein paar Blätter Papier mit grob gezeichneten Gesichtern aufkleben, um ein Publikum zu simulieren, damit ich üben konnte, Augenkontakt herzustellen.

Als ich all diese Elemente hinzufügte, klappte meine nächste Übung nicht so gut, da ich eine geteilte Aufmerksamkeit hatte. Ich übte erneut, und es war besser, da ich mich an die zusätzlichen Elemente gewöhnt hatte.

Es heißt nicht „Übung macht den Meister“. Man kann falsche Fähigkeiten üben und verstärken. Es ist wie Vince Lombardi sagte: „Perfektes Üben macht perfekt.“ Nachdem Sie die wichtigsten Fehler im Inhalt und in der Ausführung Ihres Vortrags behoben haben, üben Sie so nah wie möglich an den tatsächlichen Sprechbedingungen, um die richtigen Fähigkeiten zu verstärken.

7. Lassen Sie dem Publikum Zeit zum Lachen, wenn Sie etwas Lustiges sagen. Das war bei dieser Präsentation besonders knifflig. Ich wusste, dass ich eine garantierte Lachzeile hatte, also hatte ich zwei Versionen von dem, was ich sagen würde, je nachdem, wie lange das Publikum lachte. Ich plante, vor der „Pointe“ eine kleine Pause zu machen. Und ich plante eine längere Pause nach der Pointe. Wenn Sie sich beeilen, während das Publikum noch lacht (d.h. „auf den Lacher treten“), werden die Zuhörer nicht so zufrieden sein und wahrscheinlich nicht mehr so viel lachen.

8. Erzählen Sie eine relevante Geschichte. Ihr Publikum wird sich engagieren und sich eher an Ihre Aussage erinnern. Außerdem ist eine Geschichte auch für Sie leichter zu merken. Der größte Teil meiner kurzen Rede bestand aus einer Geschichte über eine Führungslektion, die ich als Kind von meiner Großmutter gelernt habe. Ein Teil der Geschichte ging ganz natürlich in den nächsten über, wie ein Film, der in meinem Kopf ablief.

9. Handle selbstbewusst. Selbstvertrauen zieht an. Wenn du selbstbewusst auftrittst, wirst du dich mit größerer Wahrscheinlichkeit selbstbewusst fühlen. Stehe aufrecht. Halte inne, um zu atmen. Lächeln Sie Ihr Publikum an. Statt sich einzureden, dass Sie nervös sind, sagen Sie sich, dass Sie aufgeregt sind! 10 Wege, um eine zuversichtliche Einstellung zum Sprechen zu entwickeln

10. Lassen Sie sich filmen. Bei der Veranstaltung gab es einen Videofilmer, also werde ich meine Präsentation auf Video aufnehmen. Vielleicht kann ich das Video nutzen, um für mein Unternehmen zu werben, aber vor allem werde ich die Gelegenheit haben, mich selbst zu bewerten und zu sehen, was ich gut gemacht habe und was besser oder anders hätte sein können. Es kann schwierig sein, sich selbst auf Video zu sehen, aber es kann der schnellste Weg sein, sich zu verbessern. Bei der Wiedergabe einer meiner ersten Reden, die ich vor Jahren auf Video aufnehmen ließ, stellte ich mit Schrecken fest, dass ich in 7 Minuten dreimal die Hose hochgezogen hatte. Mir war nicht bewusst, dass ich das tat. Zum Glück war die Lösung, ein Gürtel, ganz einfach!

Ihre nächste Präsentation wird wahrscheinlich nicht die Formatbeschränkungen haben, die meine Präsentation hatte, aber Sie können selbstbewusst überzeugende Inhalte erstellen und vermitteln, indem Sie diese 10 Lektionen üben.

Diane Windingland ist Autorin von 10 Büchern über Kommunikationsfähigkeiten. Sie hält Vorträge zu Kommunikationsthemen und schult Fachleute darin, wie sie mit Klarheit und Selbstvertrauen präsentieren und ihr Wissen in Präsentationen verwandeln können, die begeistern und Ergebnisse erzielen. Erfahren Sie mehr unter www.virtualspeechcoach.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.